Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie

Editorial

Philosophie und Kunst haben eine gemeinsame Geschichte und bleiben, so sehr sie sich auch voneinander unterscheiden, zumindest im Abendland stets aufeinander verwiesen. Von Anfang an sind Fragen der Darstellung, ob in Sprache, Schrift oder Bild, Gegenstand der philosophischen Erörterung gewesen, wie umgekehrt die Kunst ihrerseits, ausdrücklich oder nicht, stets philosophische Probleme reflektiert.

Wurde von der Philosophie gesagt, sie sei „ihre Zeit in Gedanken erfasst“ (Hegel), so ließe sich von der Kunst sagen, sie sei ihre Zeit in Bilder gefasst. Seit im 20. Jahrhundert Selbstreflexion und theoretische Diskurse zu zentralen Bestandteilen des Kunstwerks wurden, ist die Beziehung zwischen Kunst und Philosophie noch wesentlich enger geworden, als dies in vergangenen Jahrhunderten der Fall war.

Herausgeber

Die im Jahr 2008 von Monika Leisch-Kiesl und Michael Hofer am Institut für Kunstwissenschaft und Philosophie ad instar facultatis (IKP) begründete Publikationsreihe erscheint im transcript Verlag (Bielefeld) und wird seit 2016 herausgegeben von Monika Leisch-Kiesl (Institut für Geschichte und Theorie der Kunst) und Stephan Grotz (Institut für Geschichte der Philosophie).

Wissenschaftlicher Beirat

Artur Boelderl, Klagenfurt
Ludwig Nagl, Wien
Birgit Recki, Hamburg
Sigrid Schade, Zürich
Anselm Wagner, Graz

Reihenförderung


Maximiliane Buchner, Anna Minta (Hg.), Raumkult – Kultraum. Zum Verhältnis von Architektur, Ausstattung und Gemeinschaft (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie 10), Bielefeld 2019.

Julia Allerstorfer, Monika Leisch-Kiesl (Hg.), "Global Art History". Transkulturelle Verortungen von Kunst und Kunstwissenschaft (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie 8), Bielefeld 2017.

Artur R. Boelderl, Monika Leisch-Kiesl (Hg.), "Die Zukunft gehört den Phantomen". Kunst und Politik nach Derrida (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie 9), Bielefeld 2018.

Monika Leisch-Kiesl, Max Gottschlich, Susanne Winder (Hg.), Ästhetische Kategorien. Perspektiven der Kunstwissenschaft und der Philosophie (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie 7), Bielefeld 2017.

Birgit Recki (Hg.), Kunst als symbolische Form. Ernst Cassirers ästhetische Theorie (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie 6), Bielefeld 2019 (in Vorbereitung).

Barbara Schrödl, Christiane Keim (Hg.), Architektur im Film. Korrespondenzen zwischen Film, Architekturgeschichte und Architekturtheorie (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie 5), Bielefeld 2015.

Monika Leisch-Kiesl, Johanna Schwanberg (Hg.), Was spricht das Bild? Gegenwartskunst und Wissenschaft im Dialog (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie 4), Bielefeld 2011.

Michael Hofer (Hg.), Über uns Menschen. Philosophische Selbstvergewisserungen (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie 3), Bielefeld 2010.

Guy van Kerckhoven, Epiphanie. Reine Erscheinung und Ethos ohne Kategorie (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie 2), Bielefeld 2009.

Monika Leisch-Kiesl, Michael Hofer (Hg.), Evidenz und Täuschung. Stellenwert, Wirkung und Kritik von Bildern (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie 1), Bielefeld 2008.