Online-Seminar mit Teilnehmerinnen der Weltbischofssynode ab März.

Unter dem Titel "Frauen in der Kirche und in der Synode" lädt die Katholische Privat-Universität Linz im Sommersemester zu einem 14-teiligen Online-Seminar. Namhafte Teilnehmerinnen der Weltbischofssynode, u.a. aus Indien, Australien, Afrika und den USA, treten mit Studierenden der KU Linz und internationaler Partneruniversitäten in einen akademischen Austausch. Start der englischsprachigen Reihe ist am 6. März 2024.

Basierend auf dem Synthesebericht der Weltbischofssynode vom Oktober 2023 werden im Rahmen des Seminars, welches zwischen 6. März und 26. Juni 2024 online, jeweils mittwochs in der Zeit von 14:15 bis 16:00 Uhr stattfindet, unterschiedliche synodale Themen diskutiert und aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der der Rolle der Frauen in der Kirche.

Es referieren und diskutieren: Nathalie Becquart (Vatican/France), Klara Csiszar (Austria/Romania), Anna Beatrice Faye (Burkina Faso), Helena Jeppesen-Spuhler (Switzerland), Jolanta Maria Kafka (Poland/Spain), Rafael Luciani (Venezuela/USA), Ladislav Nemet (Serbia/CCEE), Nora K. Nonterah (Ghana), Julia Oseka, (Poland/USA), Estela Padilla (Philippines), Susan Pascoe (Australia), Sheila Leocadia Pires (Mozambique/South Africa), Myriam Wijlens, (the Netherlands/Germany), Marie Kolbe Zamora (USA/Vatican). Mit Erzbischof Ladislav Nemet und dem Theologen Rafael Luciani sind damit auch zwei Männer Teil des Panels.

Das von den an der KU Linz lehrenden Pastoraltheologinnen Klara Csiszar und Adela Muchova organisierte Seminar – Universitätsprofessorin Klara Csiszar hat selbst als theologische Expertin an der Weltsynode in Rom teilgenommen – ermöglicht es Studierenden, mit den Synodenteilnehmerinnen ins Gespräch zu kommen. Jede Woche wird eine andere Rednerin ein Thema der Synthese vorstellen und dabei insbesondere die Expertise und Erfahrung von Frauen in der Synode reflektieren. Erörtert werden etwa der Missionsbegriff der Kirche, Strukturen der Beteiligung, die Bedeutung kanonischer Bestimmungen oder die Rolle des Bischofs. Ein formuliertes Ziel der Reihe ist es auch, mögliche pastorale und dienstliche Modelle für die Zukunft zu skizzieren.

Ab 12. Februar 2024 können sich Studierende der KU Linz und ihrer Partner-Universitäten kostenlos zum Kurs anmelden. Für alle Interessierten ist eine Teilnahme als Gast gegen eine Teilnahmegebühr von 150 Euro möglich.

Women in the Church and in the Synod. Special Course in Pastoral Theology.

Nähere Informationen zu den Vortragenden, den Inhalten und zur Anmeldung (englische Version) finden Sie auch auf den Seiten unseres Instituts für Pastoraltheologie.

Das Video eines Vortrags von Klara A. Csiszar über bisherige Ergebnisse und Perspektiven der Weltsynode finden Sie am YouTube-Kanal der KU Linz

22.1.2024/HE