Öffentliche Theologie (Forschungsschwerpunkt)

Fundamentaltheologie und Dogmatik als Formen begründender Auslegung des christlichen Glaubens vollziehen sich primär in der Öffentlichkeit universitären Forschens und Lehrens. Zugleich ist dieser Glaube ein kirchlicher und weltbezogener: er findet seit jeher kulturell geprägte Ausdrucksformen für vergesellschafte Menschen.
Folglich ist das kritische Nachdenken über die Möglichkeitsbedingungen christlichen Glaubens stets ein geschichts- und gesellschaftsreflexives Unterfangen. In diesem Zusammenhang kommt dem sich als äußerst dynamisch und komplex erweisenden Verhältnis von öffentlich und privat eine vorrangige Bedeutung zu. Da die Verhältnisbestimmung von öffentlich und privat nicht zuletzt in Fragen der Religion Gegenstand öffentlicher Diskussion ist, sind Fundamentaltheologie und Dogmatik als Glaubensbegründung und -auslegung vor diesem Horizont zu verorten.
 

Projekte - Publikationen - Veranstaltungen in diesem Forschungsschwerpunkt: