Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Weitere Mobilitätsmöglichkeiten

Freemover

Sollte Ihre gewünschte Universität nicht als Partner aufgelistet sein, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. KU International arbeitet daran, das Netz an geeigneten Partneruniversitäten weltweit zu vergrößern. Trotz dieser Bemühungen kann es vorkommen, dass die Universität Ihrer Wahl nicht an einer Kooperation interessiert ist. In so einem Fall können Studierende als so genannte „Free Mover“ ins Ausland gehen.

Free Mover können ihr Studium im Ausland genau auf ihre Bedürfnisse zuschneiden, sowohl, was die Studieninhalte als auch die umgebenden Faktoren wie z.B. Klima, soziales Leben, Natur, Freizeitgestaltung oder Sprache angeht.

Der Nachteil einer Free Mover Mobilität ist allerdings, dass Studiengebühren an der Zielhochschule vom Studierenden selbst getragen werden – unter „Stipendien“ finden Sie Finanzierungsmöglichkeiten. KU Linz unterstützt Free Mover, indem auch ihre Studienleistungen über ein Learning Agreement anerkannt werden können.

Europäischer Freiwilligendienst

Sie sind nicht älter 30 Jahre alt und bereit, zwei bis zwölf Monate als Freiwilliger des EFD im Ausland zu arbeiten?

Ein EFD-Projekt stellt eine Partnerschaft zwischen zwei oder mehr Trägerorganisationen dar. Diese Projektträger sind für die Anwerbung von Freiwilligen für das Projekt zuständig.

Die Freiwilligen nehmen über eine Entsendeorganisation des Landes, in dem sie leben, und eine Aufnahmeorganisation, die sie empfängt und während ihres Auslandseinsatzes betreut, am EFD teil.

Die Projekte dauern zwei bis zwölf Monate. Als Freiwilliger können Sie in vielen verschiedenen Bereichen arbeiten, darunter Kultur, Jugend, Sport, Kinder, kulturelles Erbe, Kunst, Tierschutz, Umwelt und Entwicklungszusammenarbeit.

Unterkunft, Verpflegung, Versicherungsschutz und Taschengeld werden gestellt. Lediglich einen kleinen Teil Ihrer Reisekosten sind möglicherweise selbst bezahlen.

Bewerbungsverfahren

Wenn Sie zwischen 17 und 30 Jahre alt sind, stehen Ihnen zwei Optionen offen:

  1. Eine Organisation, die Freiwillige für ein gefördertes Projekt sucht, kontaktieren 
    ODER
  2. eine Organisation kontaktieren, um sie zur Aufnahme eines Projekts aufzufordern.

Durchsuchen Sie dafür die Datenbank der akkreditierten Organisationen, um sich mit einer Organisation in Verbindung zu setzen.

Mehr Informationen über das Programm und über eine mögliche Anrechnung:

Summer/Winter Schools und Kurzstudienprogramme

Summer Schools sind meist einwöchige bis zweimonatige wissenschaftliche Fach- oder Sprachkurse. Einige davon werden mit Stipendien unterstützt:

Ziel der Summerschools, die sowohl in Österreich als auch an Standorten in der ganzen Welt organisiert werden, ist die wissenschaftliche Weiterbildung auf Spezialgebieten.

Bei den bilateralen Sommerkollegs, bei denen Studierende aus Österreich und dem Partnerland jeweils die Sprache des anderen lernen, steht der kommunikative Spracherwerb im Vordergrund.

Weitere Informationen zu internationalen Kurzstudienprogrammen finden Sie hier und hier.