Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Eröffnungsvortrag "Gebaute Welt" mit Joachim Fischer.

15. März 2018

18:30 - 19:30 Uhr

KU Linz

Im Rahmen der interdisziplinären Tagung „Raumkult - Kultraum“ des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur hält Dr. Joachim Fischer einen Eröffnungsvortrag zum Thema "Gebaute Welt. Architektur als 'Interphänomenalität'".

Unter dem Schwerpunkt "Gemeinschaft und Kultraum / Architektur und Raumkult" eröffnet Dr. Joachim Fischer die internationale Fachtagung "Raumkult - Kultraum" und thematisiert Architektur als Interphänomenalität. Architektur fungiert soziologisch in der Gesellschaft als Kommunikationsmedium. Die Baukörper der gebauten Welt stehen im Verhältnis von zueinander, miteinander erscheinenden Phänomenen. 

Prof. Dr. phil. habil. Joachim Fischer ist Honorarprofessor am Institut für Soziologie der TU Dresden. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören Soziologische Theorie, Kunst- und Kultursoziologie sowie Architektur-, Raum- und Stadtsoziologie.

Hauptmenu