Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Zeit zu Denken: J. Niederhauser über das technische Verständnis von Zeit.

Zum Thema "Cum dignitate otium - Mußevolles Sein in der Spätmoderne" referierte Johannes Niederhauser (London) im Rahmen der vom Institut für Praktische Philosophie/Ethik organisierten Vortragsreihe "Zeit zu Denken" am 29. April 2019 an der KU Linz.

Unsere Zeit sei von einem technischen Verständnis von Zeit geprägt: der Zeit als einem vorhandenen Ablauf von Ereignissen, in den man beschleunigend oder verlangsamend eingreifen könne. Dies sei eine Auffassung der Zeit, die an der eigentlichen Bedeutung von Zeit – nämlich der Zeit als "ekstatischer Zeit" – vorbeigehe. So lautete die Grundthese des Vortrages von Johannes Niederhauser, der das Generalthema der Vortragsreihe damit direkt aufgriff und diesen Gedanken im Anschluss an Martin Heidegger entwickelte. An einer Reihe von Beispielen im Zusammenhang mit dem Internet und dem Transhumanismus zeigte er auf, wie greifbar und wirksam die technische Vorstellung der Zeit gegenwärtig bereits geworden ist. Sofern es gelingt, dies ins Bewusstsein zu heben, kann auch der Absprung zu einem reicheren Bewusstsein von Zeit gelingen, das Heidegger in "Sein und Zeit" zum Grundthema seiner Fundamentalontologie machte.

Johannes Achill Niederhauser studierte Ökonomie, Philosophie und Politikwissenschaften in Bozen und Seattle. Vertiefendes Masterstudium der Philosophie am King’s College London zu Kant und Nietzsche. PhD zu Heidegger an der University of Warwick. Mehrere internationale Veröffentlichungen zu Martin Heidegger und zum Phänomen der Muße. 

Zur Vortragsreihe.

"Zeit zu Denken. Philosophische Vorträge" nennt sich die von Ass.-Prof. DDr. Max Gottschlich organisierte Reihe am Institut für Praktische Philosophie/Ethik der KU Linz. Abseits der auf uns einstürmenden schnellen Antworten und Handlungsanweisungen soll dem Denken Raum gegeben werden. Erst über diesen Umweg wird es möglich, unsere Zeit "in Gedanken zu erfassen" (Hegel).

Überblick über das Jahresprogramm der Vortragsreihe: (Link zur Vortragsreihe) https://ku-linz.at/philosophie/veranstaltungen/vortragsreihe_zeit_zu_denken/

09.05.2019/Max Gottschlich/sm

Johannes Achill Niederhauser, PhD.

Johannes Achill Niederhauser, PhD.

Von li: Johannes Achill Niederhauser, PhD, Ass.-Prof. DDr. Max Gottschlich, Institut für Praktische Philosophie/Ethik.

Von li: Johannes Achill Niederhauser, PhD, Ass.-Prof. DDr. Max Gottschlich, Institut für Praktische Philosophie/Ethik.