Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Theology and the Range of Reason: Tagungen mit David Tracy.

Unter organisatorischer wie inhaltlicher Beteiligung der KU Linz fanden in den letzten beiden Wochen in Wien und Zagreb Tagungen mit dem renommierten US-amerikanischen Theologen und Religionsphilosophen David Tracy (*1939) von der University of Chicago statt.

Am 14. Mai 2019 versammelten sich internationale Theologinnen und Theologen aus St. Leo/ FL, London/ UK, Vitoria-Gasteiz/ ESP und Frankfurt sowie Lehrende und Studierende der KU Linz und der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien, um mit David Tracy ins Gespräch zu kommen. Dabei standen besonders dessen umfassendes Hermeneutik-Verständnis wie auch seine jüngsten philosophischen und theologischen Überlegungen zum Konzept der Unendlichkeit im Fokus des Interesses. In den Räumlichkeiten der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien widmete sich die Tagung verschiedensten philosophischen und theologischen Themen, die einerseits Prof. Tracy im Laufe seines langjährigen Schaffens bearbeitet hat (z.B.: Christologie, Methodologie und vor allem der Dialog) und die andererseits von Prof. Kurt Appel (Wien) sowie von Prof. Knut Wenzel (Frankfurt) ins Gespräch mit Tracy gebracht wurden. Ganz im Sinne des Dialoges, welcher zentral in Tracys Theologie ist, regten die einzelnen Vorträge zu intensiven Auseinandersetzungen an. Die Tagung schloss mit einem Abendvortrag von Prof. Tracy mit dem Titel "Theology and the Range of Reason: The Question of Mysticism".

Am 20. Mai 2019 fand an der Hrvatsko Katoličko Sveučilište (Katholische Universität Kroatien) in Zagreb eine zweite Tagung mit David Tracy statt, die sich der Thematik „Gott, Hermeneutik und Pluralismus“ (Bog, hermeneutika i pluralizam) widmete. Einem Vortrag Prof. Tracys mit dem Titel "The Catholic Analogical Imagination: Michelangelo As Example" folgten drei Statements, darunter eines von Ass.-Prof. Andreas Telser. Die Herausforderung eines weltanschaulichen Pluralismus unterstrich im Kontext der jüngeren Geschichte und Gegenwart Kroatiens einmal mehr die Aktualität von Tracys öffentlicher Theologie.

Text: Günther Hochhauser / Andreas Telser

29.5.2019/he

Prof. David Tracy (University of Chicago).

Prof. David Tracy (University of Chicago).

Prof. Kurt Appel (Wien) und Prof. David Tracy (Chicago).

Prof. Kurt Appel (Wien) und Prof. David Tracy (Chicago).

Studierende der KU Linz nahmen an der internationalen Tagung teil.

Studierende der KU Linz nahmen an der internationalen Tagung teil.

Ass.-Prof. Andreas Telser (KU Linz).

Ass.-Prof. Andreas Telser (KU Linz).