Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Kant-Experte Prof. Christian Krijnen zu Gast an der KU Linz.

Am 15. Mai 2019 war Professor Christian Krijnen von der Vrije Universiteit Amsterdam, international angesehener Kenner von Kant und dem Deutschen Idealismus, auf Einladung von Ass.-Prof. Max Gottschlich vom Institut für Praktische Philosophie/Ethik zu Gast an der KU Linz.

Nach einer gemeinsam mit Max Gottschlich gestalteten Seminareinheit zu Kants "Kritik der praktischen Vernunft" hielt Christian Krijnen einen intensiven Workshop zu den §§1-8 dieses Werkes ("Die Fundamente von Kants Ethik") ab. Inhaltlich hob er dabei insbesondere darauf ab, dass Kant, bevor er von Pflichten und dem kategorischen Imperativ handelt, zunächst die Möglichkeit von Freiheit angesichts einer als kausalmechanisch determiniert anzusehenden Natur zu zeigen hatte. Ohne dieses Fundament wäre alle Ethik eine von vornherein sinnlose Unternehmung. Krijnen arbeitete dazu die systematischen Bezüge der "Kritik der reinen Vernunft" zur "Kritik der praktischen Vernunft" heraus. Dabei wurde deutlich, inwiefern Kant schon im Ansatz über die auch gegenwärtig immer wieder geführten Debatten zum Thema Willensfreiheit hinaus ist – insofern diese nämlich von der Voraussetzung ausgehen, dass Freiheit eine Eigenschaft des Willens sei, die sich mit den Mitteln exakter Wissenschaftlichkeit entweder beweisen oder widerlegen lasse. - Die Gelegenheit zur Begegnung mit Christian Krijnen haben nicht nur zahlreiche Studierende, sondern auch etliche Gäste von auswärts wahrgenommen.

Der Austausch mit Christian Krijnen wurde durch eine unlängst etablierte Erasmus-Partnerschaft ermöglicht. Eine Fortsetzung des Austausches zwischen der KU Linz und der VU Amsterdam ist in Planung.

Prof. Dr. Christian Krijnen, geboren 1965, studierte Philosophie und Ökonomie in Amsterdam. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Ethik der Universität Nijmegen (CEKUN) und an der Universität Siegen, wo er sich 2006 habilitierte. Von 2010 bis 2013 war er Gastprofessor am Philosophischen Institut der Universität Tilburg. Seit September 2005 ist Christian Krijnen außerordentlicher Professor für Philososphie an der Vrije Universiteit Amsterdam. Er verfasste zahlreiche Publikationen zu Kant, dem Neukantianismus und Hegel. Prof. Krijnen ist Gründer des Internationalen Netzwerks für Hegels Relevanz.

20.05.2019/Max Gottschlich/sm

Prof. Dr. Christian Krijnen zu Gast. Foto: Martin Zillner.

Prof. Dr. Christian Krijnen zu Gast.

Kant-Workshop mit Ass.-Prof. DDr. Max Gottschlich und Prof. Dr. Christian Krijnen. Foto: Martin Zillner.

Kant-Workshop mit Ass.-Prof. DDr. Max Gottschlich und Prof. Dr. Christian Krijnen.