Schrift: A A+ A++ | Kontrast

EZA-Ausstellung als Zeichen für Bedeutung von fairem Handel.

Mit der Woche der Entwicklungszusammenarbeit (EZA) von 4. bis 11. November 2018 setzt das Land OÖ durch einen flächendeckenden Verkauf von fair gehandelten Produkten in Oberösterreich ein klares Zeichen für fairen Handel. Mit dem EZA-Tag am 6. November 2018 und der Ausstellung "Bittersüße Bohnen", die bereits im Vorfeld vier Wochen lang an der KU Linz zu sehen ist, unterstützt die Katholische Privat-Universität Linz die Initiative.

Bereits zum siebten Mal werden heuer eine Woche lang flächendeckend in Oberösterreich Produkte aus Ländern der Entwicklungszusammenarbeit zum Kauf angeboten. Die Katholische Privat-Universität Linz (KU Linz) ist einer von rund 60 Kooperationspartnern, die die EZA-Woche des Landes Oberösterreich unterstützen. Am 6. November 2018 wird an der KU Linz ein Verkaufssstand eingerichtet, an dem ein umfangreiches Sortiment an fair gehandelten Produkten wie Kaffee, Tee, Kakao, Schokolade und Süßigkeiten, Gewürzen, Reis und auch eine Vielzahl von Handwerksprodukten angeboten wird.

Die Ausstellung "Bittersüße Bohnen" kann noch bis 8. November 2018 im Hörsaal 3 der KU Linz besichtigt werden.
Die Ausstellung "Bittersüße Bohnen" kann noch bis 8. November 2018 im Hörsaal 3 der KU Linz besichtigt werden.

Bereits im Vorfeld des an der KU Linz stattfindenden EZA-Tages, ist von 9. Oktober bis ab 8. November 2018 rund vier Wochen lang die Ausstellung "Bittersüße Bohnen - Kaffee & Kakao" an der KU Linz zu sehen. Mit dieser Ausstellung sowie dem Verkauf von FairTrade-Produkten ist es der KU Linz ein großes Anliegen, ein klares Zeichen zu setzen für die Bedeutung von fairen Handelsbedingungen und Konsummustern für eine sozial und ökologisch gerechtere Welt, in der der Mensch sowie die gesamte Schöpfung ihrer Würde entsprechend leben bzw. sich entfalten können. Mit der Beteiligung an der EZA-Woche, mit der EMAS-Zertifizierung und mit dem sich inzwischen etablierten Forschungsschwerpunkt Konsumethik der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft-Ethik-Gesellschaft (WiEGe) will die KU Linz verstärkt auf die Verantwortung von Konsument/innen sowie auf die dazu auch notwendigen Rahmenbedingungen aufmerksam machen.

Nähere Informationen und Programm-Details zur EZA-Woche finden Sie hier.

9.10.2018/he

Kakaobohnen. Foto: Fairtrade International / Sean Hawkey.

Hauptmenu