Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Bedingungslose Treue? Das Gehorsamsversprechen für Ordensleute früher und heute

Noch vor einem halben Jahrhundert hieß Gehorsam in der katholischen Kirche, aber insbesondere in den Orden: Den Oberen nicht widersprechen! Ordensleute gaben praktisch beim Eintritt ihre Mündigkeit ab. Doch traf diese Praxis tatsächlich die ursprünglichen Intentionen der GründerInnen? Hinzu kommt die Frage, inwieweit sich der Gehorsam z.B. einer apostolischen Gemeinschaft von dem einer monastischen oder streng kontemplativen abhebt. Muss die Konkretion des Gehorsamsversprechens nicht notwendig auf die umfassende „Gestalt“ eines Ordens und seiner Regel bezogen werden?