Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Mensch-Talent-Zukunft. Persönlichkeitsbildung konkret

Die Katholische Privat-Universität Linz und die Pädagogische Hochschule der Diözese Linz veranstalten am 16. und 17. Jänner 2020 unter dem Titel "Mensch – Talent – Zukunft. Persönlichkeitsbildung konkret" eine internationale Tagung zum Thema "Katholische Persönlichkeitsbildung".

Donnerstag 16.01.2020

 

Theoretische Zugänge zur Persönlichkeitsbildung

 

09:00  Begrüßung

09:15  Wozu Persönlichkeitsbildung in und mit der Kirche?
Bischof Manfred Scheuer, Linz

09:45  Mensch – Talent – Zukunft. Katholisch motivierte Persönlichkeitsbildung

          Univ. Prof. Dr. Ines Weber, Linz

10:15  Sammlung der Fragen des Auditoriums

10:30  Gene – Talent – Chancen.Wie Erfolg aus Individualität entsteht und warum die Genetik allein nicht ausreicht

Univ. Prof. Dr. Markus Hengstschläger, Wien

11:00  Sammlung der Fragen des Auditoriums

11:15 Kaffeepause

11:45  Beantwortung der Fragen durch die Referent/inn/en

12:30  Mittagspause mit Buffet

Praktische Umsetzung von Persönlichkeitsbildung

 

Workshops Teil 1:   Erarbeitung der Theorie des Konzeptes katholischer Persönlichkeitsbildung

14:00  Einführung in die Texte und ihre Genese, Pater Dr. Friedrich Bechina, Rom

14:30 Start der Workshops

18:30  Einlass und Aperitif

Öffentliche Podiumsdiskussion im VKB Bank Kundenforum, Linz

Mag.a Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich; Univ. Prof. Dr. Markus Hengstschläger, Vorstand des Instituts für Medizinische Genetik der Universität Wien; Prof. Dr. Franz Keplinger, Rektor der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz; Pater Dr. Friedrich Bechina, Untersekretär der Kongregation für das Katholische Bildungswesen

 

Moderation: Gerald Mandlbauer, Oberösterreichische Nachrichten

zwischendurch        Rudolf Habringer – Kabarettist aus Linz

20:30  Empfang aller Gäste bei Getränken und warmem Buffet

Freitag 17.01.2020

 

Persönlichkeitsbildend leiten und begleiten im konkreten beruflichen Feld

 

09:00  Best-Practice: Beispiele aus Kindertageseinrichtungen und Schulen

10:00  Best-Practice: Beispiele aus Hochschule, Erwachsenenbildung und Pfarre

11:00  Kaffeepause

11:30  Best-Practice: Beispiele aus der Wirtschaft

12:30 Mittagspause

14:00  Workshops Teil 2: Übertragung der katholischen Bildungsidee auf den eigenen beruflichen Alltag – Aufteilung nach Berufsgruppen

 

17:00  Vorstellung der Ergebnisse aus den einzelnen Berufsgruppen im Plenum

18:00 Ende der Tagung