Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Wegweiser durch das Schulpraktikum

Auf besonderen Wunsch haben wir folgenden "Wegweiser" erstellt – in der Hoffnung, dass dadurch die Verwirrung, was wann von wem absolviert werden soll/muss, etwas verringert werden kann. Achtung: In der folgenden Aufstellung wurden nur jene Lehrveranstaltungen aufgenommen, die in einem (direkten) inneren Zusammenhang mit dem Schulpraktikum stehen; welche Lehrveranstaltungen darüber hinaus noch absolviert werden müssen, ist den jeweiligen Studienplänen zu entnehmen.

  • Katholische Religionspädagogik. Bachelor und Master (auslaufendes Studium)
  • Lehramt Unterrichtsfach Katholische Religion (auslaufendes Studium)
  • Diplomstudium Katholische Theologie

Für allfällige Rückfragen steht Ass.-Prof. Dr. Helena Stockinger gerne zur Verfügung.


Katholische Religionspädagogik

Bakkalaureatsstudium

Grundsätzlich wird empfohlen, das Schulpraktikum I im 3. Studienjahr zu machen.
Es empfiehlt sich, vor dem Schulpraktikum folgende Lehrveranstaltungen absolviert zu haben:

  • 1 VL Didaktik des RU
  • 2 VL Lehren und Lernen
  • 2 VL Entwicklungspsychologie
  • 3 SE Fachdidaktikseminar I

Der Abschluß des Seminars "Methoden für Erwachsenenbildung und Religionsunterricht" (3 CP) ist Voraussetzung für die Zulassung zum Schulpraktikum. Das Zeugnis ist bei der Anmeldung vorzulegen.

Nach erfolgter Anmeldung zum Schulpraktikum I  (bis 15. Mai) sind im darauffolgenden Wintersemester folgende Lehrveranstaltungen zu absolvieren:

  • 1 UE Aufarbeitung eigener Schulerfahrungen (geblockt an zwei Tagen Anfang Oktober)
  • 2 PK Basispraktikum (geblockt an acht Tagen im Anschluß an die UE Aufarbeitung eigener Schulerfahrungen)
  • 4 PK Übungsphase Pflichtschule (im Anschluss an das Basispraktikum  bei einer/m BegleitlehrerIn in einer Schule; in Kleingruppen zu 2-3 Personen)
  • 2 AG Fachdidaktik Allgemeine Pflichtschulen  (parallel zum PK Übungsphase Pflichtschule)

Magisterstudium

Nach erfolgter Anmeldung zum Schulpraktikum II  (bis 15. Jänner) sind im darauffolgenden Sommersemester folgende Lehrveranstaltungen zu absolvieren:

  • 4 PK Übungsphase Höhere Schulen  ( bei einer/m BegleitlehrerIn in einer Schule; in Kleingruppen zu 2-3 Personen)
  • 1 AG Fachdidaktik Höhere Schulen  (geblockt auf 2 Stunden pro Woche, parallel zum PK Übungsphase Pflichtschule)

Unterrichtsfach Katholische Religion

Lehramtsstudium

Es empfiehlt sich, vor dem Schulpraktikum folgende Lehrveranstaltungen absolviert zu haben:

  • 1VL Didaktik des RU
  • 2 VL Lehren und Lernen
  • 2 VL Entwicklungspsychologie
  • 3 SE Fachdidaktikseminar I

Der Abschluß des Seminars "Methoden für Erwachsenenbildung und Religionsunterricht" (3 CP) ist Voraussetzung für die Zulassung zum Schulpraktikum. Das Zeugnis ist bei der Anmeldung vorzulegen.

Nach erfolgter Anmeldung zum Schulpraktikum (bis 15. Mai) sind im darauffolgenden Studienjahr folgende Lehrveranstaltungen zu absolvieren:

  • 1 UE Aufarbeitung eigener Schulerfahrungen (geblockt an zwei Tagen Anfang Oktober)
  • 2 PK Basispraktikum (geblockt an acht Tagen im Anschluß an die UE Aufarbeitung eigener Schulerfahrungen)
  • 1 PK Übungsphase Pflichtschule (bei einer/m BegleitlehrerIn in einer Schule; in Kleingruppen zu 2-3 Personen)
  • 2 AG Fachdidaktik Allgemeine Pflichtschulen (parallel zum PK Übungsphase Pflichtschule)
  • 3  PK Übungsphase Höhere Schule (bei einer/m BegleitlehrerIn in einer Schule; in Kleingruppen zu 2-3 Leuten)
  • 1 AG Fachdidaktik Höhere Schule (parallel zum PK Übungsphase Höhere Schulen)

Katholische Theologie

Inskription zu den Erweiterungsstudien ist nicht mehr möglich.

Die Erweiterungsstudien werden frühestens zu dem Zeitpunkt abgeschlossen, zu dem das Hauptstudium abgeschlossen ist. 

Erweiterungsstudium

(nach § 19 des Studienplans Diplomstudium Katholische Theologie, StPl 2008)

Es empfiehlt sich, vor dem Schulpraktikum folgende Lehrveranstaltungen absolviert zu haben:

  • 2 VL Didaktik des RU
  • 2 VL Grundlagen religiöser Erziehung
  • 3 SE Fachdidaktikseminar oder SE/AG/UE Ausgewählte religionspäd. Themenbereiche

Die Teilnahme am Seminar "Methoden für Erwachsenenbildung und Religionsunterricht" (3CP) wird sehr empfohlen. Anrechenbar für Wahlmodul I oder II.

Das Erweiterungsstudium umfasst:

Religionspädagogisches Modul I (36 CP):

Die folgenden schulpraktischen Veranstaltungen sind zu absolvieren (Summe 9 CP):

  • AG Aufarbeiten eigener Schulerfahrungen (1 CP)
  • PK Basispraktikum (2 CP)
  • PK Übungsphase Pflichtschule (bei einer/m BegleitlehrerIn in einer Schule; in Kleingruppen zu 2-3 Leuten) (4 CP)
  • AG Fachdidaktik allgemeine Pflichtschulen (parallel zum PK Übungsphase Pflichtschule) (2 CP)

Dieses Modul muss spätestens Ende Sommersemester 2019 abgeschlossen sein. 

Religionspädagogisches Modul II (18 CP):

Die folgenden schulpraktischen Veranstaltungen sind zu absolvieren  (Summe 5 CP)

  • PK Übungsphase Höhere Schule (4 CP)
  • AG Fachdidaktik Höhere Schule (1 CP)

Dieses Modul muss spätestens Ende Wintersemester 2021/2022 abgeschlossen sein. 

Modul "Qualifikation für den Religionsunterricht an Pflichtschulen im Rahmen des Diplomstudiums der Katholischen Theologie"

(nach § 17 des Studienplans Diplomstudium Katholische Theologie, StPl 2008)

Es empfiehlt sich, vor dem Schulpraktikum folgende Lehrveranstaltungen absolviert zu haben:

  • 2 VL Didaktik des RU
  • 2 VL Grundlagen religiöser Erziehung
  • 3 SE Fachdidaktikseminar oder SE/AG/UE Ausgewählte religionspäd. Themenbereiche

Die Teilnahme am Seminar "Methoden für Erwachsenenbildung und Religionsunterricht" (3CP) wird sehr empfohlen. Anrechenbar für Wahlmodul I oder II.

Die folgenden schulpraktischen Veranstaltungen sind zu absolvieren:

  • PK Basispraktikum (2 CP)
  • PK Übungsphase Pflichtschule (bei einer/m BegleitlehrerIn in einer Schule; in Kleingruppen zu 2-3 Leuten) (4 CP)
  • AG Fachdidaktik allgemeine Pflichtschulen (parallel zum PK Übungsphase Pflichtschule) (2 CP)

 Dieses Modul muss spätestens Ende Sommersemester 2019 abgeschlossen sein. 

Hauptmenu