Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Pastorallehrgang

Der Pastorallehrgang wird Absolventinnen und Absolventen eines Diplomstudiums Katholische Theologie, des Masterstudiums Katholische Religionspädagogik oder des Lehramtsstudiums Katholische Religion, die einer pastoralen Tätigkeit im Dienst der Kirche nachgehen, im Rahmen des ersten Berufsjahres angeboten.

Innerhalb der KU ist das Institut für Pastoraltheologie mit der Durchführung des Lehrganges betraut, in Kooperation mit der Personalstelle für pastorale Dienste der Diözese Linz, dem Priesterseminar, den Ordensoberen und den Praktikumspfarren.

Der Pastorallehrgang stellt eine der drei Säulen dar, auf welchen das pastorale Einführungsjahr aufbaut.

  • Die Praxispfarre als Lehr- und Einsatzpfarre
  • Die Begleitung durch den/die Praxisbegleiter/-in während des ganzen Jahres
  • Der Pastorallehrgang

Ziel

Der Pastorallehrgang dient der Reflexion und Aufarbeitung der Erfahrungen der Teilnehmenden in ihrer jeweiligen Einsatzpfarre. Es soll ermöglicht werden, ihre berufsrelevanten Fähigkeiten realistisch einzuschätzen und im Blick auf eine erfolgreiche Tätigkeit weiter auszubauen. Der individuelle Problemhorizont soll auf allgemeine Gegebenheiten und Fragen heutiger Pastoral durch entsprechende theoretische, praktische und methodisch vielfältige Angebote erweitert werden. Ein wesentlicher Inhalt des Pastorallehrgangs ist die Konzeption, Durchführung und Dokumentation eines pastoralen Projektes. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Instituts für Pastoraltheologie.