Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Michael Hofer

I. Wissenschaftliche Publikationen

1. Bücher und Herausgeberschaften

—, Nächstenliebe, Freundschaft, Geselligkeit. Verstehen und Anerkennen bei Abel, Gadamer und Schleiermacher, München 1998

— / Mirko Wischke (Hgg.) Gadamer verstehen / Understanding Gadamer, Darmstadt 2003

— / Christopher Meiller / Hans Schelkshorn / Kurt Appel (Hgg.), Der Endzweck der Schöpfung. Zu den Schlussparagraphen (§§84-91) in Kants Kritik der Urteilskraft, Freiburg / München 2013

— / Christian Rößner (Hgg.), Zwischen Illusion und Ideal: Authentizität als Anspruch und Versprechen. Interdisziplinäre Annäherungen an Wirkmacht und Deutungskraft eines strittigen Begriffs, Regensburg 2019


2. Periodika, Reihen

WIENER JAHRBUCH FÜR PHILOSOPHIE

herausgegeben von Michael Hofer (Linz) und Rudolf Langthaler (Wien)

  • Liebe und Hass. Perspektiven aus Philosophie, Religion und Literatur, Wiener Jahrbuch für Philosophie L/2018
  • Das Heilige. Eine grundlegende Kategorie der Religionsphilosophie, Wiener Jahrbuch für Philosophie XLIX/2017
  • Kant und die Folgen. Die Herausforderung in Ästhetik, Ethik und Religionsphilosophie, Wiener Jahrbuch für Philosophie XLVIII/2016
  • Naturphilosophie. Traditionelle Themen und gegenwärtige Herausforderungen, Wiener Jahrbuch für Philosophie XLVII/2015
  • Geschichtsphilosophie. Stellenwert und Aufgaben in der Gegenwart, Wiener Jahrbuch für Philosophie XLVI/2014
  • Existenzphilosophie. Anspruch und Kritik einer Denkform, Wiener Jahrbuch für Philosophie XLV/2013
  • Transzendentalphilosophie. Möglichkeiten und Grenzen, Wiener Jahrbuch für Philosophie XLIV/2012
  • Michael Theunissen. Zu religionsphilosophischen und theologischen Themen in seinem Denken, Wiener Jahrbuch für Philosophie XLIII/2011
  • Monade und System, Wiener Jahrbuch für Philosophie XLII/2010
  • Religionskritik, Wiener Jahrbuch für Philosophie XLI/2009
  • Selbstbewusstsein und Gottesgedanke. Ein Wiener Symposion mit Dieter Henrich über Philosophische Theologie, Wiener Jahrbuch für Philosophie XL/2008

LINZER BEITRÄGE ZUR KUNSTWISSENSCHAFTEN UND PHILOSOPHIE

herausgegeben von Michael Hofer (Linz) und Monika Leisch-Kiesl (Linz)

  • Band 1: — / Monika Leisch-Kiesl (Hgg.), Evidenz und Täuschung. Stellenwert, Wirkung und Kritik von Bildern, Bielefeld 2008
  • Band 2: Guy van Kerckhoven, Epiphanie. Reine Erscheinung und Ethos ohne Kategorie, Bielefeld 2009
  • Band 3: Michael Hofer (Hg.), Über uns Menschen. Philosophische Selbstvergewisserungen, Bielefeld 2010
  • Band 4: Monika Leisch-Kiesl / Johanna Schwanberg (Hgg.), Was spricht das Bild? Gegenwartskunst und Wissenschaft im Dialog, Bielefeld 2011
  • Band 5: Christiane Keim / Barbara Schrödl (Hgg.), Architektur im Film. Korrespondenzen zwischen Film, Architekturgeschichte und Architekturtheorie, Bielefeld 2015

3. Artikel

  • —, Selbstanzeige: Michael Hofer, Nächstenliebe, Freundschaft, Geselligkeit. Verstehen und Anerkennen bei Abel, Gadamer und Schleiermacher, München 1998, in: Dilthey-Jahrbuch 12 (1999/2000) 275-277
  • —, Wie läßt sich Subjektivität denken?, in: Philosophischer Literaturanzeiger 52 (1999) 277-303
  • —, „So interpretiere ich eben.“ Anfragen an die Interpretationsphilosophie aus transzendentalphilosophischer Perspektive, in: L. Nagl/R. Langthaler (Hgg.), System der Philosophie? Festgabe für Hans-Dieter Klein, Frankfurt a.M. u.a. 2000, 69-92
  • —, Die „Abdämpfung der Subjektivität“. Drei Beispiele aus der amerikanischen bzw. französischen Gadamer-Rezeption, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 54 (2000) 593-611
  • —, Jenseits von Gnosis und Nihilismus. Zu Vattimos Wiederentdeckung des christlichen Gottes, in: L. Nagl (Hg.), Essays zu Jacques Derrida und Gianni Vattimo, „Religion“, Ffm u.a. 2001, 169-188
  • —, Ethik der Interpretation. Zu gegenwärtigen Begründungsstrategien, in: Philosophie – Wissenschaft – Wirtschaft. Akten des VI. Kongresses der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie, hg.v. R. Born und O. Neumaier, Wien 2001, 369-373
  • —, Woran läßt sich heutzutage glauben? Anmerkungen zum Denken von Peter Strasser, in: Stimmen der Zeit 127 (2002) 553-563
  • —, Verstehen und Anerkennen. Zum Stellenwert der Freundschaft bei Hans-Georg Gadamer, in: Existentia XII (2002) 87-102
  • —, Hermeneutische Reflexion? Zur Auffassung von Reflexion und deren Stellenwert bei Hans-Georg Gadamer, in: Mirko Wischke / — (Hgg.), Gadamer verstehen / Understanding Gadamer, Darmstadt 2003, 57-83
  • —, Zu spät geboren? Holocaust und Erinnerungskultur, in: Stimmen der Zeit 129 (2004) 599-609
  • —, Über Fernsehen und Mitleid. Zur moralischen Bedeutsamkeit eines Gefühls, in: Artur R. Boelderl / Helmut Eder / Ansgar Kreutzer (Hgg.), Zwischen Beautyfarm und Fußballplatz. Theologische Orte in der Populärkultur, Würzburg 2005, 102-127
  • —, Historische Trauer und Ethik der Erinnerung, in: 1. Jahresband des Deutschsprachigen Forschungszentrums für Philosophie Olomouc, hg.v. Mirko Wischke, Olomouc 2005, 143-155
  • —, Das "Handwerk des Lebens". Die Frage nach dem Glück in der Philosophie, in: ThPQ 154 (2006) 155-163
  • —, Gefrorenes Meer und leichtere Schmerzen. Über Wissenschaft und Bildung, in: Gerfried Sperl / Michael Steiner (Hgg.), Eiszeit, Graz 2007 (Was für Zeiten Nr. 9) 29-43
  • —, Begriff und (Trug-)Bild bei Platon, in: — / Monika Leisch-Kiesl (Hgg.), Evidenz und Täuschung. Stellenwert, Wirkung und Kritik von Bildern, Bielefeld 2008 (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie Bd. 1) 131-149
  • —, Information versus Bildung? Stellenwert und Bedeutung in der sogenannten Wissensgesellschaft, in: ThPQ 158 (2010) 115-122
  • —, Was heißt transzendentale Begründung der Existenz?, in: Christian Graf / Harald Schwaetzer (Hgg.), Existentielle Wahrheit. Heinrich Barths Philosophie im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft, Kunst und christlichem Glauben, Regensburg 2010, 89-102
  • —, Die Kunst der Natur. Zu Regula Dettwilers "Naturgeschichte der artifiziellen Welt", in: Monika Leisch-Kiesl / Johanna Schwanberg (Hgg.), Was spricht das Bild? Gegenwartskunst und Wissenschaft im Dialog, Bielefeld 2011 (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie Bd. 4) 132-135  
  •  —, Wozu haben die Menschen schließlich die Sprache! Philosophische Hinweise, in: ThPQ 162 (2014) 15-21
  • —, Reine Anschauung. Heinrich Barth und Kant, in: Christian Graf / Harald Schwaetzer (Hgg.), Das Wirklichkeitsproblem in Transzendentalphilosophie und Metaphysik. Heinrich Barth im Kontext, Basel 2014, 79-97
  • —, Erwarten, Wünschen und das Schöne der Hoffnung, in: Severin J. Lederhilger OPraem / Ewald Volgger OT (Hgg.), Contra spem sperare. Aspekte der Hoffnung. FS Bischof Ludwig Schwarz SDB, Regensburg 2015, 147-162
  • —, Religiöse Erfahrung als Paradigma der hermeneutischen Erfahrung?, in: Franz Gruber / Ansgar Kreutzer / Andreas Telser (Hgg.), Verstehen und Verdacht. Hermeneutische und kritische Theologie im Gespräch, Ostfildern 2015, 121-142
  • —, Undarstellbarkeit und expressives Ideal. Dimensionen personaler Authentizität, in: Ansgar Kreutzer / Christoph Niemand (Hgg.), Authentizität – Modewort, Leitbild, Konzept. Theologische und humanwissenschaftliche Erkundungen zu einer schillernden Kategorie, Regensburg 2016 (Schriften der Katholischen Privat-Universität Bd. 1), 135-160
  • —, Das Schöne als grundlegende Kategorie der Philosophie. Eine Skizze entlang von Platon, Thomas und Kant, in: Monika Leisch-Kiesl / Max Gottschlich / Susanne Winder (Hgg.), Ästhetische Kategorien. Perspektiven der Kunstwissenschaft und der Philosophie, Bielefeld 2017 (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie Bd. 7) 75-100

II. Weitere Publikationen

  • —, Die Kunst Unrecht zu haben. Eine Würdigung H.-G. Gadamers, in: Die Presse-Spectrum (5.2.2000) V
  • —, Über die Brücke der Sprache. Sprache im Gespräch, in: wort auf dem weg 265 (Jänner-Februar 2000) 2-5
  • —, Wer hat Angst vor Peter Sloterdijk. 121 Minuten Vorlesung oder: Ödipus, als Platoniker gesehen, in: Die Presse-Spectrum (12.8.2000) VII
  • —, Schwarz denken. K.P. Liessmanns Sammlung finsterer Philosophie, in: Die Presse-Spectrum (30.9.2000) V
  • —, Vom Fachmann und vom Selbermachen. Über Erfahrung und Erlebnis, in: wort auf dem weg 271 (Jänner-Februar 2001) 6-9
  • —, Immanenzverdichtung. Über den „metaphysischen Schwerenöter“ Peter Strasser, in: Die Presse-Spectrum (28.4.2001) V
  • C. Koch/—, „Ich meine, wir müssen nicht alles wissen.“ Im Gespräch mit Erwin Chargaff, in: Die Furche, Jg. 57 (9.8.2001) Nr. 32, 9
  • —, Vergessen, weil trauern nicht mehr möglich ist? Rudolf Burger über die „Bahn der Sitten“, in: Die Presse Spectrum (9.2.2002) VI
  • —, Über lesen, leben und denken, in: wort auf dem weg 278 (März-April 2002) 6-9
  • C. Koch/—, „Wir stammen von Kain.“ Im Gespräch mit Agnes Heller, in: Die Furche, Jg. 58 (12.9.2002) Nr. 37, 11
  • —, Wien, in Todes Angesicht. Zu Reinhold Schneiders 100. Geburtstag, in: Die Furche, Jg. 59 (8.5.2003) Nr. 19, 10
  • —, Auslegen, unterlegen. Emil Angehrn über Interpretation und Dekonstruktion, in: Neue Zürcher Zeitung, Jg. 225 (12.Februar 2004) Nr. 35, 35

Zahlreiche Rezensionen in ThPQ [= Theologisch-praktische Quartalschrift]. 

zurück