Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Christian Rößner

Monographien

Anders als Sein und Zeit. Zur phänomenologischen Genealogie moralischer Sub­jek­ti­vi­tät nach Emmanuel Levinas (libri virides, ed. H. R. Sepp, 13), Nordhausen: Bautz 2012, 174 pp.

Rezz.: Cahiers d’Études Lévinassiennes 12 (2013), 226-229 [C. Serban]; Philosophisches Jahrbuch 120 (2013), 217-218 [M. Hähnel].

Der „Grenzgott der Moral“. Eine phänomenologische Relektüre von Immanuel Kants prak­ti­scher Metaphysik im Ausgang von Emmanuel Levinas (Phänomenologie: Kontexte, edd. J.-L. Marion & W. Schweidler, 26), Freiburg/München: Alber 2018, 696 pp.

Rezz.: Cahiers d’Études Lévinassiennes 16 (2018), 270-272 [Th. Bedorf]; Zeitschrift für Ethik und Moralphilosophie 2 (2019), 1-4 [E. Buddeberg].

Editionen und Herausgeberschaften

Zwischen Illusion und Ideal: Authentizität als Anspruch und Versprechen. Interdisziplinäre Annäherungen an Wirkmacht und Deutungskraft eines strittigen Begriffs (Schriften der Katholischen Privat-Universität Linz, edd. S. Grotz & F. Gruber & S. Lederhilger, 7), Regensburg: Pustet 2019, 346 pp. [mit M. Hofer].

Buch- und Zeitschriftenbeiträge

„Philosophie als Passion. Das gebrochene Denken von Emmanuel Levinas“, in: Rundbrief [Lehrstuhl für Religionsphilosophie und vergleichende Religionswissenschaft der TU Dresden] 30 (2007), 2-5.

Felix Ulixes? Joachim Du Bellay und die Reise zu den Romruinen“, in: Wolfenbütteler Renaissance-Mitteilungen 32 (2008-2010), 33-55.

„Das Datum der Vernunft. Zur Rekonstruktion der Grundlegung von Kants praktischer Metaphysik im Ausgang von Emmanuel Levinas“, in: Römer, Inga (ed.): Subjektivität und Intersubjektivität in der Phänomenologie (Studien zur Phänomenologie und praktischen Philosophie, 24), Würzburg: Ergon 2011, 187-199.

„Der gute Wille und das böse Herz. Kants moralische Gesinnung im Kampfe“, in: Fromholzer, Franz & Wisiorek, Bettina & Preis, Michael (edd.): Noch nie war das Böse so gut. Die Aktualität einer alten Differenz (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte, 295), Heidelberg: Winter 2012, 71-89.

„Kardiokapriolen. Prousts Phänomenologie der Intermittences du cœur“, in: Chihaia, Matei & Münchberg, Katharina (edd.): Marcel Proust. Bewegendes und Bewegtes, München: Fink 2013, 241-258.

„Vom poeta doctus zum honnête homme. Horaz und Boileau“, in: Antike und Abendland 59 (2013), 171-196.

„Pour une religion d’adultes. Kant et Levinas“, in: Theis, Robert (ed.): Kant. Théologie et Religion, Paris: Vrin 2013, 391-398.

„Erlösung durch Entsagung. Spuren von Schopenhauers Soteriologie in Hans Pfitzners Armem Heinrich“, in: Mitteilungen der Hans Pfitzner-Gesellschaft 75 (2015), 38-56.

Hospitalité d’Abraham. Levinas’ Humanismus des anderen Menschen im europäischen Spannungsfeld zwischen der Bibel und den Griechen“, in: Liebsch, Burkhard & Staudigl, Michael & Stoellger, Philipp (edd.): Perspektiven europäischer Gastlichkeit. Geschichte – Kulturelle Praktiken – Kritik, Weilerswist: Velbrück 2016, 462-478.

„Äquivozität des Eros. Levinas’ Phänomenologie des Erotischen in Au-delà du visage“, in: Liebsch, Burkhard (ed.): Der Andere in der Geschichte. Sozialphilosophie im Zeichen des Krieges. Ein kooperativer Kommentar zu Emmanuel Levinas’ Totalität und Unendlichkeit, Freiburg i. Br./München: Alber 2016, 304-322.

„Gott ohne Sein? Emmanuel Levinas und Jean-Luc Marion“, in: Hofer, Michael & Langthaler, Rudolf (edd.): Das Heilige. Eine grundlegende Kategorie der Religionsphilosophie (Wiener Jahrbuch für Philosophie, XLIX/2017), Wien: new academic press 2018, 97-123.

„Кант — мистик? О тезисе из dissertatio philosophica Карла Арнольда Вилманса“, in: Кантовский сборник 37.3 (2018), 7-30.

„Kant als Mystiker? Zur These von Carl Arnold Wilmans’ dissertatio philosophica“, in: Kantian Journal 37.3 (2018), 7-30.

„Einleitung der Herausgeber“, in: Hofer, Michael & Rößner, Christian (edd.): Zwischen Illusion und Ideal: Authentizität als Anspruch und Versprechen. Interdisziplinäre Annäherungen an Wirkmacht und Deutungskraft eines strittigen Begriffs (Schriften der Katholischen Privat-Universität Linz, edd. S. Grotz & F. Gruber & S. Lederhilger, 7), Regensburg: Pustet 2019, 7-25 [mit M. Hofer].

„Forschungsbibliographie“, in: Hofer, Michael & Rößner, Christian (edd.): Zwischen Illusion und Ideal: Authentizität als Anspruch und Versprechen. Interdisziplinäre Annäherungen an Wirkmacht und Deutungskraft eines strittigen Begriffs (Schriften der Katholischen Privat-Universität Linz, edd. S. Grotz & F. Gruber & S. Lederhilger, 7), Regensburg: Pustet 2019, 331-344.

„Mysticism instead of Metaphysics: Marion’s Phenomenology of Revelation“, in: Bogoslovni vestnik. Theological Quarterly. Ephemerides theologicae 79.2 (2019), 357-365.

Rezensionen und Tagungsberichte

„Hans-Dieter Gondek & László Tengelyi: Neue Phänomenologie in Frankreich“, in: Studia Phaenomenologica 11 (2011), 373-376.
 
„Gerechtigkeitsideen und -erfahrungen in interkultureller Perspektive“, in: fiph-Jour­nal 23 (2014), 21.
 
„Eva-Maria Heinze: Einführung in das dialogische Denken“, in: Philosophisches Jahr­buch 122 (2015), 212-214.
 
„Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz (ed.): Jean-Luc Marion. Studien zum Werk“, in: Journal für Religionsphilosophie 7 (2019) [im Erscheinen].

Übersetzungen

„Cécile Leblanc: Schrift und Musik in Prousts Les plaisirs et les jours“, in: Gier, Albert (ed.): Marcel Proust und die Musik (Fünfzehnte Publikation der Marcel Proust Ge­sell­schaft), Berlin: Insel 2012, 28-44 [aus dem Französischen].
 
„Luc Fraisse: Das narrative Potential der Musik im Roman der Recherche“, in: Gier, Al­bert (ed.): Marcel Proust und die Musik (Fünfzehnte Publikation der Marcel Proust Ge­sell­schaft), Berlin: Insel 2012, 216-232 [aus dem Französischen].
 
„Marcel Hénaff: Zeremonielle Gabe, Alterität und Anerkennung“, in: Journal für Reli­gions­philoso-phie 2 (2013), 15-30 [aus dem Französischen].
 
„Jean-Luc Marion: Der Grund und Un-grund der Gabe“, in: Schweidler, Walter & Tardi­vel, Émilie (edd.): Gabe und Gemeinwohl. Die Unentgeltlichkeit in Öko­nomie, Politik und Theologie: Jean-Luc Marions Phänomenologie in der Diskus­sion (Eichstätter philo­so­phi­sche Beiträge, 3), Freiburg i. Br./ München: Alber 2015, 21-35 [aus dem Französischen].
 
„Jean-Luc Marion: Gabe und Vaterschaft“, in: Schweidler, Walter & Tardivel, Émilie (edd.): Gabe und Gemeinwohl. Die Unentgeltlichkeit in Öko­nomie, Politik und Theologie: Jean-Luc Marions Phänomenologie in der Diskus­sion (Eichstätter philo­so­phische Beiträge, 3), Freiburg i. Br./München: Alber 2015, 53-83 [aus dem Französischen].
 
„Jean-Luc Marion: Mystik – oder: Was die Theologie sehen lassen kann“, in: Hofer, Michael & Langthaler, Rudolf (edd.): Das Heilige. Eine grundlegende Kategorie der Religionsphilosophie (Wiener Jahrbuch für Philosophie, XLIX/2017), Wien: new academic press 2018, 73-94 [aus dem Französischen].

zurück