Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Lehrveranstaltungen von Michael Hofer

SE: Ausgewählte Themen der Philosophie (Hofer)

Titel der LV:

ERKENNTNISTHEORIE UND METAPHYSIK. Zu Robert Reiningers Philosophie der Wirklichkeitsnähe

 

Robert Reininger (1869-1955), gebürtiger Linzer und Ehrenbürger dieser Stadt, war als Philosoph in Wien tätig und für die Rezeption und Weiterführung der Philosophie Kants in Österreich von großer Bedeutung. Heuer jährt sich sein Geburtstag zum 150. Mal. Im Zentrum wird das Hauptwerk seiner theoretischen Philosophie stehen: „Metaphysik der Wirklichkeit“ (2. Aufl. 1947). Fragen wie: Was ist wirklich? und: Wie können wir von der Wirklichkeit wissen? werden im Zentrum unserer Auseinandersetzung stehen.

 


VL+L: Philosophie der Erkenntnis

Titel der VL:

KANTS KRITIK DER URTEILSKRAFT

Das dritte kritische Hauptwerk Kants ist spät, 1790, erschienen und trägt den Titel „Kritik der Urteilskraft“. Was wollte Kant damit? Drei, mit der Abhandlung verfolgte Aufgaben, wollen wir erörtern: (1) die Frage nach einer Architektur der Vernunft, (2) die Erörterung des Schönen und Erhabenen und (3) das Verständnis des Lebendigen. Die Rezeptionsgeschichte ist höchst verworren und meist bezog man sich nur auf eine der drei genannten Aufgaben. Dazu passt auch, dass nicht selten die Vermutung geäußert wurde, dass dem Werk die innere Einheit fehle.

 


VL+L: Philosophie der Natur - geschichtliche und systematische Perspektiven

VL Philosophie der Natur

Die Vorlesung wird erstens eine Vergewisserung des Naturverständnisses und eine Klärung des Naturbegriffs unternehmen, zweitens wird – als Hauptteil – eine Erörterung des Naturbegriffs in geschichtlicher Hinsicht unternommen und drittens wird auf die Herausforderung der ökologischen Krise eingegangen.

 


zurück