Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Das autonome Subjekt?

Klaus Viertbauer, Reinhart Kögerler (Hg.), Das autonome Subjekt? Eine Denkform in Bedrängnis (ratio fidei 54), Regensburg: Pustet 2014.

Das „autonome Subjekt“ gilt als das Etikett der Moderne. Das Konzept und seine Wirkungen sind aber durch die einschlägigen Wissenschaften bisher nur unzureichend analysiert worden. Vor allem aus der Philosophie, aber auch aus den Naturwissenschaften und insbesondere aus den Neurowissenschaften kommen ernstzunehmende Einwände.

Mit Beiträgen von Ansgar Beckermann (Bielefeld), Godehard Brüntrup SJ (München), Klaus Müller (Münster), Thomas M. Schmidt (Frankfurt), Eberhard Schockenhoff (Freiburg), Magnus Striet (Freiburg) und Klaus Viertbauer.