Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Winter School für Studierende der koreanischen Ihna University.

In den ersten beiden Februarwochen fand an der Katholischen Privat-Universität Linz eine Winter School für Studierende der Ihna University in Südkorea statt. Die 28 TeilnehmerInnen eigneten sich in den Workshops "social and professional communication and presentation skills" an. Als Ausgleich zu den lernintensiven Vormittagen besuchten die koreanischen Studierende kulturelle Angebote im Großraum Linz.

28 koreanische Studierende unterschiedlicher Studienrichtungen hatten von 3. bis 14. Februar 2020 die Möglichkeit, an der KU Linz ihr akademisches Englisch und ihre Präsentationskünste aufzupolieren und an zahlreichen Exkursionen und Workshops, die Einblicke in die österreichische Kultur, Geschichte und Architektur boten, teilzunehmen. Für die TeilnehmerInnen waren die zwei Wochen Winter School nicht nur sehr lernintensiv, sondern durch die Stadtbesichtigungen, Ausstellungsbesuche und durch den Austausch mit Studierenden, Lehrenden und MitarbeiterInnen der KU Linz auch eine Zeit voller bleibender Eindrücke. Vice-Dean Kyung Jin Min (Abteilung für Internationale Beziehungen) begleitete die Gruppe die ersten Tage und nutze die Gelegenheit sich mit Vizerektor Christoph Niemand (KU International, Lehre und Forschung) und Angelina Kratschanova (KU International, Forschung und Internationalisierung) auszutauschen und die KU Linz besser kennenzulernen. "Unsere Studierende wurden bereits im Juli 2019 bei der Summer School an der KU Linz sehr herzlich aufgenommen und konnten von dem akademischen und kulturellen Austausch profitieren. Wir freuen uns, dass unsere Kooperation nun auch im Winter möglich ist und hoffen auf weitere gemeinsame Projekte", so Kyung Jin Min.

14.2.2020/ak, kd

Studierende der Ihna University (Südkorea) besuchen Workshops im Zuge der Winter School an der KU Linz.

Studierende der Ihna University (Südkorea) besuchen Workshops im Zuge der Winter School an der KU Linz.