Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Zeit zu Denken: Endlichkeit als eigentlich philosophische Handlung.

Im Rahmen der Vortragsreihe "Zeit zu Denken" des Instituts für Praktische Philosophie/Ethik referierte am 9. Dezember 2019 Dr. Robert König von der Universität Wien zum Thema "Idou. Ho anthropos (Joh. 19, 5). Endlichkeit als die eigentlich philosophische Handlung".

Robert König öffnete den Blick auf eine höchst spannende und anspruchsvolle philosophische Zugangsweise zur Hl. Schrift, insbesondere zum Evangelium, die er in seinem kürzlich erschienenen zweibändigen Werk "Logik und Mystik" in größerem Detail entfaltet. Dieser Text, so der Ansatzpunkt seiner Auseinandersetzung, habe mit den großen philosophischen Texten eine Form der Selbstperformativität gemein: der Text erhebe den Anspruch, etwas zu tun. Was dies näher ist, entwickelte König anhand zahlreicher ausgewählter Schriftstellen. Den dabei leitenden Grundgedanken könnte man verknappt dahingehend zusammenfassen, dass die "Handlung" des Textes dies ist, dass wir uns im verstehenden Vollzug desselben der Bewegung der Sprache – der Buchstabe stößt an ihm selbst auf den Geist hin ab – innewerden. In den beiden Testamenten wird also nichts Geringeres als die Bewegung der Sprache selbst zur Sprache gebracht. Im begreifenden Vollzug dessen wird der Logos, der nach den Worten der Schrift Gott ist, wahrhaft Mensch.

Dr. Robert König studierte Philosophie, Theologie, Philologie und Geschichte. Er unterrichtet an der Universität Wien Philosophie. Seine Website finden Sie hier.

Der Vortrag steht im Audioarchiv der Vortragsreihe zum Nachhören zur Verfügung.

Zur Vortragsreihe. "Zeit zu Denken. Philosophische Vorträge" nennt sich die von Ass.-Prof. DDr. Max Gottschlich organisierte Reihe am Institut für Praktische Philosophie/Ethik der KU Linz. Abseits der auf uns einstürmenden schnellen Antworten und Handlungsanweisungen soll dem Denken Raum gegeben werden. Erst über diesen Umweg wird es möglich, unsere Zeit "in Gedanken zu erfassen" (Hegel).

16.12.2019/Max Gottschlich/sm

Von links: Ass.-Prof. DDr. Max Gottschlich, KU Linz, Dr. Robert König, Universität Wien.

Von links: Ass.-Prof. DDr. Max Gottschlich, KU Linz, Dr. Robert König, Universität Wien.

Gastvortrag von Dr. Robert König im Rahmen der Reihe "Zeit zu Denken".

Gastvortrag von Dr. Robert König im Rahmen der Reihe "Zeit zu Denken".