Schrift:
A
A+
A++
Kontrast

Prof. Christoph Niemand wird neuer Rektor der KU Linz.

Univ.-Prof. Dr. Christoph Niemand, Professor für Bibelwissenschaft des Neuen Testaments, derzeit Vizerektor für Lehre und Forschung der KU Linz, wird neuer Rektor der Katholischen Privat-Universität Linz. Mit 1. Juli 2020 übernimmt Prof. Niemand das Amt von seinem Vorgänger, Univ.-Prof. Dr. Franz Gruber, dessen sechsjährige Funktionsperiode mit Ende Juni 2020 endet. Die "offizielle" Amtsübergabe wird im Rahmen der Feier zur Eröffnung des neuen Studienjahres am 28. September 2020 stattfinden.

Nach der Wahl durch den Universitätssenat und der Zustimmung der vatikanischen Kongregation für das Katholische Bildungswesen hat der Großkanzler der Universität, Bischof Dr. Manfred Scheuer, nun Univ.-Prof. Dr. Christoph Niemand zum künftigen Rektor ernannt. 

Christoph Niemand, geboren 1959 in Linz, studierte in Rom am Pontificio Ateneo S. Anselmo Philosophie und Theologie. Promotion und Habilitation erfolgten in Linz, wo er 1995 zum Professor für Neues Testament an die damalige Kath.-Theol. Hochschule Linz (heute KU Linz) berufen wurde. Seitdem war er in vielen administrativen und leitenden Funktionen an der Universität tätig: Studiendekan und zuletzt Dekan der Fakultät für Theologie; Studiendekan, Leiter des Instituts für Kunstwissenschaft und Philosophie (IKP), später der neugegründeten Fakultät für Philosophie und für Kunstwissenschaft. Als Vizerektor für Lehre und Forschung verantwortet Niemand auch den Bereich Internationalisierung.

Als Neutestamentler hat sich Prof. Christoph Niemand in Lehre, Forschung und Publikationen ein breites Spektrum erarbeitet: Synoptische und johanneische Frage, Jesus-Forschung, Paulus und die Anfänge der urchristlichen Theologie. Zugleich hält er Vorträge und Workshops zum Transfer bibelwissenschaftlicher Expertise in breite Schichten kirchlicher und zivilgesellschaftlicher Öffentlichkeit. Privat engagiert sich der begeisterte Chorsänger in der Linzer Dompfarre. Er ist mit einer an der Johannes Kepler Universität Linz lehrenden Historikerin verheiratet und Vater zweier Kinder.

Als Schwerpunkte seines Rektorats möchte Christoph Niemand im universitätsinternen Bereich den begonnenen Weg der Restrukturierung der administrativen Strukturen voranbringen, die Ausdifferenzierung und Kooperation der drei Fachbereiche Theologie, Philosophie und Kunstwissenschaft sorgsam begleiten und vor allem verstärkte Initiativen in der Studierendenwerbung setzen.

Über die KU Linz hinaus soll in der ReligionslehrerInnen-Ausbildung die Partnerschaft mit der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz weiter intensiviert und die gesamte Sekundarstufen-Lehramtsausbildung im Rahmen des Verbunds „Cluster Mitte“ optimiert werden. Augenmerk gilt auch der guten Entwicklung des jüngst gestarteten, gemeinsamen Angebots der Linzer Universitäten, dem Bachelor Kulturwissenschaften, und weiterer möglicher joint-degrees. Die internationalen Partnerschaften, die in den zwei letzten Jahren aufgebaut wurden – insbesondere jene mit dem renommierten Boston College in den USA – sollen durch stetig wachsenden Austausch von Lehrenden und Studierenden vertieft werden.

Nach der internen Amtsübergabe am 1. Juli 2020 wird im Rahmen der Feier zur Eröffnung des neuen Studienjahres am 28. September 2020 ein akademischer Festakt stattfinden, bei dem der scheidende und der künftige Rektor Programmatisches zu Aufgabe und Chancen einer Katholischen Privat-Universität im kommenden Jahrzehnt sprechen werden.

19.5.2020/he

Neuer Rektor ab 1.7.2020: Univ.-Prof. Dr. Christoph Niemand.

Neuer Rektor ab 1.7.2020: Univ.-Prof. Dr. Christoph Niemand.