Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Crossing Europe Filmfestival sucht Mitarbeiter

CROSSING EUROPE Filmfestival sucht VolontärInnen für folgende Bereiche:

 

Marketing

// Zeitraum: 10 Tage Ende März/Anfang April od. 24.April bis 3. Mai 2017 //

 

Wir bieten Einblick in Marketingabläufe und Durchführung von Promotion-Aktionen, die Mitarbeit bei der Betreuung des Online-Auftritts und den Kontakt zu bestehenden sowie neuen Partnern.

Wir suchen BewerberInnen mit freundlichem Auftreten, Verantwortungsbewusstsein, Interesse für Film, Medien und Kommunikation und vor allem mit Kontaktfreude und Kommunikationsstärke. Erfahrung im Bereich Fotografie und Online-Medien von Vorteil.

 

Gästebüro

// Zeitraum: 19. bis 30. April 2017 //

 

* Vorbereitung Gästeunterlagen & Gästetaschen (vor Festivalbeginn)

* Betreuung Video-Library in der Festivalwoche im Gäste-/Pressebüro

* Mitarbeit am Akkreditierten-Counter (Ausgabe von Ausweisen & Info-Materialien)

* Material-Organisation während der Festivalwoche

* Helping-Hand & kleinere Botengänge

 

Pressebüro

// Zeitraum: 19. bis 30. April 2017 //

 

* Vorbereitung Gästeunterlagen & Gästetaschen (vor Festivalbeginn)

* Betreuung Interview-Räume im Festivalzentrum während der Festivalwoche

* Mitarbeit am Presse-Counter (Interviewkoordination, Ausgabe von Ausweisen & Info-Materialien)

* Material-Organisation während der Festivalwoche

* Helping-Hand, Auskünfte & kleinere Botengänge

 

Produktion

// Zeitraum: 1-2 Tage Mitte März od. Anfang April & 19.April. bis 01. Mai 2017 //

 

* Unterstützung bei der Vorbereitung vor dem Festival (Materialien vorbereiten, Bastelarbeiten, kleinere Aufbauten u.ä.)

* Mithilfe beim Befüllen der Festivaltaschen

* Verstärkung des Produktionsteams bei den großen Rahmenveranstaltungen des Festivals

* Mithilfe bei der Betreuung des Ursulinensaals (größter Kinosaal des Festivals)

* Eigenverantwortliche Betreuung der Publikumsvotings (Stimmzettel austeilen, einsammeln und für Auswertung vorbereiten)

 

Generell sind in allen Bereichen Motivation, Mitdenken, Anpacken, Zuverlässigkeit sowie Englischkenntnisse gefragt.

Wir versuchen allen VolontärInnen einen direkten Einblick in die Festivalorganisation zu geben und bieten die Möglichkeit, das Festival aus nächster Nähe mitzuerleben. Bei uns herrschen flache Hierarchien, d.h. auch auf den ersten Blick weniger spannend wirkende Arbeiten betreffen alle Team-Mitglieder und werden gemeinsam gestemmt.

Nach dem Festival werden auf Wunsch Arbeitszeugnisse ausgestellt und als kleines Dankeschön gibt es die Möglichkeit Filmvorstellungen beim Festival zu besuchen sowie Essens- & Getränkebons.

 

Bei Interesse bitte eine kurze Bewerbung (inkl. Lebenslauf) bis spätestens 13. Februar an produktion@crossingEurope.at schicken und den gewünschten Arbeitsbereich im Betreff angeben!

 

Europäisches forum Alpbach

Das Europäische Forum Alpbach findet findet seit 1945 jährlich in Tirol statt. Innerhalb einer Woche werden unter der Teilnahme von mehr als 60 Nationen aktuelle Themen der Wissenschaft diskutiert und bearbeitet. Dieses Jahr findet das Forum zum Thema "Konflikt und Kooperation" von 16. August bis 1. September statt. Zur Teilnahme werden einige Stipendien vergeben. Interessenten können unter folgenden Bedingungen eine Bewerbung schicken:

 

ACADEMIA SUPERIOR WORKSHOP FÜR STUDIERENDE

Wir bewegen uns auf einem schmalen Grat zwischen Kontrolle und Kontrollverlust. Wir sind sehr gut darin geworden, Dinge genau zu vermessen, zu analysieren und zu beurteilen, sie zu beherrschen, über sie zu entscheiden und sie zu lenken. Kontrolle gibt Sicherheit. Und die Möglichkeit der Menschen, ihr Leben kontrolliert zu führen, ist heute dank Forschung, Erfahrung und technologischen Entwicklungen ausgeprägter denn je. 

Wir laden Studierende aller Studienrichtungen herzlich ein, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und gemeinsam mit Genetiker Univ.-Prof. Dr. Markus Hengstschläger im Rahmen eines Workshops zu diskutieren.  Einigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Workshops bieten wir ein Stipendium für das SURPRISE FACTORS SYMPOSIUM 2017 in Gmunden.

WANN: Mittwoch, 15. Februar 2017, 9.30-16.30 Uhr

WO: ACADEMIA SUPERIOR, Science Park 2, Johannes Kepler Universität Linz, Altenberger Straße 66b, 4040 Linz


Interessenten bitte melden unter: oeh[at]ku-linz.at

ÖH Lehrauftrag der theologischen Fakultät

Der ÖH - Lehrauftrag  der theologischen Fakultät wird vergeben an Dr. Albin Waid. Dr. Waid wird eine AG leiten, die LERNEN zum Thema hat:

„Ausgehend von realen Problemstellungen in Schule, Universität und Alltag gehen Sie der Frage nach, wie es gelingen kann, ein Leben lang mit Freude zu lernen und das eigene Potential zu entfalten. Dabei beschäftigen Sie sich mit elementaren wissenschaftlichen Arbeitstechniken und allgemeinen für die bewusste und erfolgreiche Gestaltung des Studierendenlebens relevanten psychologischen Gesichtspunkten. Sämtliche Aktivitäten in der Arbeitsgemeinschaft stehen im Kontext einer neurowissenschaftlich fundierten Positiven Pädagogik, die sich durch ein hohes Ausmaß an Interaktion, Kreativität und Lebendigkeit auszeichnet.“

Die AG findet an folgenden Montagen statt: 6.3., 13.3., 20.3., 15.5., 12.6., 19.6., 26.6. jeweils von 10:00-12:00 Anrechenbarkeit: Wahlmodul, SV/AG/UE Ausgewählte pädagogische Themenbereiche

Lehrauftrag von Dr. Gabriel Ramin Schor

Der diesjährige Lehrauftrag der ÖH wurde an Dr. Gabriel Ramin Schor vergeben. Dr. Schor war bereits mit zwei Lehrveranstaltungen an der KU vertreten und konnte nun, angeregt durch allgemeines Interesse der Studentenschaft, für einen weiteren Termin gewonnen werden. Er wird im kommenden Sommersemester über feministische Positionen in Philosophie und Kunst im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft referieren. Dabei werden vor Allem Werke von Simone de Beauvoir, Luce Irigaray und Judith Butler, aber auch andere Texte und Werke der feministischen Tradition behandelt. Die LV wird für sämtliche Fakultäten in den entsprechenden Modulen anrechenbar sein.


Die LV startet am 7. März und wird von da an am Diensatg zw. 16:00 und 18:00 Uhr abgehalten.

Hauptmenu