Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Symposium: Neuer Raum im Neuen Dom.

12. Oktober 2017

17:00 - 21:00 Uhr

KU Linz

Seit Mitte Juni wird nach einem Entwurf der Berliner Architekten Kuehn Malvezzi und des Wiener Künstlers Heimo Zobernig der Innenraum des Linzer Mariendoms neu gestaltet. Das Symposium "Neuer Raum im Neuen Dom" thematisiert die Umgestaltung des liturgischen Raumes.

Im Linzer Mariendom wird derzeit gebaut. Der in Umsetzung befindliche Entwurf der Berliner Architekten Kuehn Malvezzi und des Wiener Künstlers Heimo Zobernig beschränkt sich nicht darauf, einzelne aus den 1980er-Jahren stammende Objekte durch andere zu ersetzen. Vielmehr werden die liturgischen Orte – Altar und Ambo, Leitungs- und Gemeindesitze – insgesamt neu positioniert und zueinander in Beziehung gesetzt. Dabei gilt als Vorgabe: Die äußere Raumgestaltung soll die innere Dynamik von Liturgie, so wie wir sie heute verstehen, vorstrukturieren und dadurch den teilnehmenden Mitvollzug aller Feiernden („participatio actuosa“) unterstützen. Wie lässt sich dies aber mit den Ansprüchen, die eine historische und denkmalgeschützte Architektur stellt, angemessen verbinden?

Die Referate diskutieren die Aufgabenstellung und analysieren das aktuelle Konzept in baugeschichtlicher, architekturwissenschaftlicher und liturgietheologischer Perspektive.

  • 17:00 Begrüßung und Einführung 
    Univ.-Prof. Dr. Ewald Volgger, Univ.-Prof. Dr. Christoph Niemand
  • 17:10-17:55 Das Werden eines liturgischen Raumes. Pläne, Fotos und Analysen zur Geschichte der Innenraumgestaltung im Mariendom von 1859 bis 2017 
    Univ.-Prof. Dr. Christoph Niemand
  • 18:00-18:45 Liturgie bestimmt den Raum. Wie die nachkonziliare Liturgie alte Räume fordert und fördert 
    Univ.-Prof. Dr. Ewald Volgger OT
  • 18:45 Pause 
  • 19:15-19:40 Historische Sakralräume weiterbauen. Aktuelle Umbauprojekte in Linz und Berlin im Spannungsfeld von Verheutigung und Denkmalschutz 
    Univ.-Prof.in Dr.in Anna Minta
  • 19:45-20:10 Sakralität in Raumkonzepten der Gegenwart. Kuehn Malvezzi und Heimo Zobernig im Linzer Mariendom
    Dr.in Maximiliane Buchner
  • 20:15-21:00 Was der neu gestaltete Raum vorgibt. Liturgietheologische Analyse des Gestaltungskonzepts Kuehn Malvezzi / Zobernig  
    Dr. Josef Keplinger
  • 21:00 Buffet (und Nachgespräche)

Anmeldung bis zum 6. Oktober 2017: T: +43 732 78 42 93 oder E: office@ku-linz.at

REFERENTINNEN UND REFERENTEN

Dr.in Maximiliane Buchner ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Heilige Räume in der Moderne" am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur der KU Linz. Promotion in Kunstgeschichte 2009; Habilitationsprojekt zum Sakralbau des 20. und 21. Jhd. in Österreich.

Dr. Josef Keplinger ist theologischer Referent am Liturgiereferat des Pastoralamts der Diözese Linz und Domkurat. Promotion in Liturgiewissenschaft an der KU Linz mit einer Dissertation über den Vorstehersitz im Zusammenspiel der liturgischen Orte (2011, ausgezeichnet mit dem Pius-Parsch-Preis); Mitglied der Jury zur Neugestaltung der liturgischen Orte im Mariendom. 

Univ.-Prof.in Dr.in Anna Minta ist Professorin für Geschichte und Theorie der Architektur an der KU Linz. Promotion (2003) und Habilitation (2013) in Kunstgeschichte mit Forschungen zur Aufladung von Architektur mit nationaler, politischer und/oder sakraler Bedeutung. Leiterin des SNF-Forschungsprojekts "Heilige Räume in der Moderne". 

Univ.-Prof. Dr. Christoph Niemand ist Professor für neutestamentliche Bibelwissenschaft an der KU Linz und arbeitet als Mitglied von Dommusik und Pfarrgemeinderat in der Planungsgruppe zur Neugestaltung der liturgischen Orte im Mariendom mit. Initiator der Spendenaktion „Neuer Raum im Neuen Dom“. 

Univ.-Prof. Dr. Ewald Volgger OT ist Professor für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie an der KU Linz. Er lehrt und forscht u.a. zu Mystagogie und Ästhetik der Liturgie sowie zu Fragen des Kirchenbaues und der Umgestaltung von liturgischen Räumen. Mitglied der Jury und der Planungsgruppe zur Neugestaltung der liturgischen Orte im Mariendom. 

Visualisierung der Innenraum-Neugestaltung des Linzer Mariendoms. © KUEHN MALVEZZI_Visualisierung Davide Abbonacci, KUEHN MALVEZZI

Visualisierung der Innenraum-Neugestaltung des Linzer Mariendoms. © KUEHN MALVEZZI_Visualisierung Davide Abbonacci, KUEHN MALVEZZI

Hauptmenu