Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Society for Women in Philosophy: Lange Nacht der Philosophinnen.

22. Juni 2017

17:00 - 23:30 Uhr

KU Linz: Katakomben

Die Society for Women in Philosophy SWIP Austria lädt herzlich zur Langen Nacht der Philosophinnen am 22. Juni 2017, ab 17:00 Uhr ein.

Ziel der Langen Nacht der Philosophinnen ist es 

  • Philosophinnen und ihre Forschungsarbeiten vorzustellen,
  • die Sichtbarkeit der Society for women in philosophy SWIP Austria an den Universitäten zu fördern sowie
  • die philosophische Arbeit von Frauen in allen Teilbereichen der Philosophie sichtbar zu machen, einen Dialog zwischen den verschiedenen Richtungen der Philosophie zu ermöglichen und Raum für Austausch und zum Netzwerken zu bieten.

Programm

17.00 – 17.30 Uhr: Eröffnung: Brigitte Buchhammer + Elisabeth Menschl

17.30 – 18.10 Uhr: Nadja Meisterhans, Feminismus als gesellschaftliche Kritik und Utopie.

18.10 – 18.50 Uhr: Karoline Feyertag, Potenziale philosophischen Taumelns

18.50 – 19.30 Uhr: Elisabeth Menschl, Martha Nussbaum über soziale Gerechtigkeit und Care

19.30 – 19.40 Uhr P a u s e

19.40 – 20.20 Uhr: Brigitte Buchhammer, Philosophie zwischen allen Stühlen? Ist Philosophie nutzlos und inwiefern kann ihre „Nutzlosigkeit“ eine befreiende und widerständige Bedeutung haben?

20.20 – 21.00 Uhr: Cornelia Esianu, „Als der Himmel ins Gras fiel“ – Kreativität und Einbildungskraft in Herta Müllers Roman Atemschaukel. (Eine philosophische Perspektive)

21.00 – 21.40 Uhr: Sara Bereczki, Ökonomisches Spiel und Gleichgewicht. Zum Widerspruch zwischen Ökonomie, Politik und Rechtsprechung

21.40 – 22.00 Uhr P a u s e

22.00 – 22.40 Uhr: Kirsten Degenhardt-Schmolly, "Sei nett zu Dir selbst!" Selbst-Mitgefühl als Teil der Lebenskunst

22.40 – 23.20 Uhr: Josephine Papst, Menschenwürde: Was ist das?

14.6.2017/he

Hauptmenu