Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Keplersalon: Ch. Rößner referiert im Rahmen der Reihe "Zwischen".

14. November 2017

19:30 - 21:00 Uhr

Kepler Salon

"Zwischen 'Insel' und 'Meer' – oder: Kant am Strand" lautet der Titel des Vortrags von Ass.-Prof. Dr. Christian Rößner, den er am 14. November 2017, um 19:30 Uhr im Rahmen der Reihe "Zwischen" im Kepler Salon hält.

An einer Schlüsselstelle der Kritik der reinen Vernunft spricht Kant vom "Land der Wahrheit" als einer "Insel": Umspült wird der "Continent unserer Erkenntnisse" vom ungeheuren Meer der Metaphysik, "einem weiten und stürmischen Oceane". Zur Kontrolle dieser Küste hat Kant den Leuchtturm der Kritik in die Königsberger Bucht gebaut. Der Vortrag präsentiert sein Denken als eine Philosophie der Grenze.

Zwischen ist der neue Titel der von Barbara Schrödl und Sibylle Trawöger kuratierten Reihe. Diese ist eine Kooperation zwischen dem wissenschaftlichen Mittelbau der KU Linz und dem Kepler Salon. Die Vortragsthemen sind interdisziplinär verortet - vorrangig im Zwischen der Kunstwissenschaft, der Theologie und der Philosophie. Im Rahmen der Reihe wird den Bewegungen zwischen Orten, dem Wechsel zwischen Rollen, dem Leben zwischen Welten und vielfältigen anderen Zwischenräumen nachgegangen. Mit Spannung erwarten wir, wie die jeweiligen Vortragstitel mit dem Wörtchen zwischen agieren und welche Zwischenräume uns die Vortragenden zugänglich machen werden.

Diese Veranstaltung findet im Kepler Salon statt.

Eine Veranstaltung der Katholischen Privat-Universität Linz in Kooperation mit dem Kepler Salon.

Christian Rößner studierte Philosophie, Latinistik und Romanistik an den Universitäten Bamberg und Paris-Sorbonne; an der Universität Augsburg wurde er für eine phänomenologische Kant-Interpretation promoviert; seit Oktober 2016 ist er Assistenz-Professor am Institut für Theoretische Philosophie der KU Linz.

29.9.2017/he

Hauptmenu