Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Die Sorge für unser gemeinsames Haus!

Andreas Lienkamp, Die Sorge für unser gemeinsames Haus! Herausforderungen der bahnbrechenden Enzyklika Laudato si' von Papst Franziskus


Das päpstliche Rundschreiben Laudato si’ ist ein realistisches, erschütterndes und zugleich ermutigendes, politisch hochrelevantes und spirituelles Dokument. Papst Franziskus analysiert und kritisiert sehr deutlich schwere ökologische Missstände und gefährliche gesellschaftliche Fehlentwicklungen. Er fordert zu mehr Sozial- und Umweltengagement und zu drastischen Veränderungen im Denken und Handeln auf. Die „Aufgaben im Bereich der Schöpfung“, die „Pflichten gegenüber der Natur und dem Schöpfer“ sind Franziskus zufolge zentraler Bestandteil des christlichen Glaubens (LS 64). Die Option für die Armen muss dementsprechend auch eine Option für die nachrückenden Generationen sowie für unseren kostbaren und verwundbaren Planeten umfassen.

Die vorliegende Publikation will Hintergrundinformationen liefern und durch Systematisierung die Orientierung und das Verständnis des umfangreichen päpstlichen Rundschreibens erleichtern. Bei der Nachzeichnung und Kommentierung der drei Schritte Sehen – Urteilen – Handeln, die Laudato siʼ durchläuft, werden alle wichtigen Belegstellen der Enzyklika aufgenommen, damit die Aussagen des Papstes und die hier vorgelegten Deutungen besser nachvollzogen werden können. 

Die Sorge für unser gemeinsames Haus!


Hauptmenu