Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Gefährten - Konkurrenten - Verwandte

Michael Rosenberger, Carola Otterstedt (Hg.), Gefährten - Konkurrenten - Verwandte. Die Mensch-Tier-Beziehung im wissenschaftlichen Diskurs, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2009.


Mensch-Tier-Beziehungen haben eine Vielzahl sozialer, psychischer und somatischer Effekte. Die Begegnung mit Tieren tut Menschen gut und basiert auf einer uralten Erfahrung des Menschen im Umgang mit seiner natürlichen Umwelt. Unter welchen Umständen Menschen von einer Bezieh-ung zu Tieren profitieren, welche Hirnregionen bei einer Begegnung mit Tieren besonders aktiviert werden und welche Wirkung dies beispielsweise auf kognitive Fähigkeiten hat, sind nur einige der spannenden Fragen, mit denen sich Wissen-schaftler bei der Erforschung der Mensch-Tier-Beziehung beschäftigen. 
Das Buch bietet eine wissenschaftliche Grundlage für den interdisziplinären Dialog zum Themen-gebiet Mensch-Tier-Beziehung. Renommierte Vertreter ihres Faches erörtern unter anderem die evolutionäre, biologische und kulturelle Ent-wicklung der Mensch-Tier-Beziehung sowie ihren Einfluss auf soziologische, pädagogische, psycho-logische und theologische Phänomene. Forsch-ungsmethoden und -ergebnisse werden kritisch diskutiert. Mit dem Versuch einer theoretischen Synthese bieten die Autoren eine fachliche Orientierung für die interdisziplinäre Zusammen-arbeit in der Grundlagenforschung der Mensch-Tier-Beziehung.

zur Verlagsseite


Hauptmenu