Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Der Herr segne euch. Die Bewertung nichtehelicher Partnerschaften aus moraltheologischer Perspektive


In den letzten Jahrzehnten hat das Sakrament der Ehe ebenso wie die weltliche Eheschließung dramatisch an Akzeptanz verloren. War es bis in die 1960er Jahre selbstverständlich, dass für das gemeinsame Bewohnen einer Wohnung durch einen Mann und eine Frau nach dem Trauschein gefragt wurde, ist die Eheschließung heute fast gänzlich zur Privatsache geworden. Weil daher auch ein großer Teil katholischer Paare unverheiratet zusammenlebt, muss sich die Kirche fragen, wie sie mit ihnen umgeht. Dieser Frage widmet sich die vorliegende Diplomarbeit.

Diplomarbeit von Claudia Ecklbauer, 2014

 


Hauptmenu