Schrift: A A+ A++ | Kontrast

TZI - Themenzentrierte Interaktion

 

Die von Ruth C. Cohn entwickelte und inzwischen in (religions-)pädagogischen Handlungsfeldern weithin anerkannte Themenzentrierte Interaktion (TZI) bietet uns im Suchprozess unserer zentralen Fragen wichtige Analysekriterien und methodische Impulse.

In diesem Ansatz geht es nicht ausschließlich um eine Methodik zur Arbeit mit Gruppen, sondern um eine bestimmte Haltung sich selbst und anderen Menschen gegenüber, zu der wesentlich Respekt vor Selbstbestimmung, vor Würde und Geheimnis in der Lebensentwicklung der beteiligten Personen wie auch Zuversicht auf ihre Entwicklungs- und Wachstumsfähigkeit gehören. Diese Haltung drückt sich im Leitungsstil, im Umgang mit Einzelnen und Gruppen sowie in der Art der Selbstleitung aus.
 
Für Ruth C. Cohn heißt lebendiges Lernen schlicht zu leben, während ich lerne. TZI beruht auf der Arbeitshypothese, dass ein lebendiges Lernen dann möglich ist, wenn jede Person (ICH), die Interaktion der Gruppe (WIR) und die Arbeit an einer Sache bzw. einer Aufgabe (ES) als gleichwichtig angesehen werden und das Umfeld, in dem dieses Lernen geschieht, der GLOBE, stets mit berücksichtigt wird. Es geht um die Erhaltung der "dynamischen Balance" zwischen diesen vier Faktoren. Häufig wird z. B. in der Analyse von Disbalancen bzw. „Störungen“ des Religionsunterrichts sichtbar, dass einer dieser Faktoren für lange Zeit in der Bearbeitung übergewichtig gewesen ist. Im Schulpraktikum ist an unserem Institut TZI die hermeneutische Folie für die einzelnen Planungen von Unterricht.

Jährliche TZI-Seminare, in denen wir jeweils vier Tage zusammen mit Studierenden in einem Seminarhaus arbeiten, geben die Möglichkeit, Haltung und Methodik dieses pädagogisch-psychologischen Ansatzes näher kennenzulernen.

Empfehlenswerte Literatur zur Auseinandersetzung mit TZI

  • Ruth C. Cohn / Christina Terfurth (Hg.): Lebendiges Lehren und Lernen. TZI macht Schule, Klett-Cotta, Stuttgart 1993.
  • Barbara Langmaack / Michael Braune-Krickau: Wie die Gruppe laufen lernt. Anregungen zum Planen und Leiten von Gruppen, München 72000
  • Mina Schneider-Landauf / Jochen Spielmann / Walter Zitterbarth (Hg.): Handbuch Themenzentrierte Interaktion, Göttingen 2010

Hauptmenu