Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Symposion mit Prof. Hans Joas und Prof. David Tracy

Wie wird der Glaube glaubwürdig? Ein Symposion zu den Geltungschancen des Christentums aus theologischer und soziologischer Sicht vom 11./12.10.2010 (abgeschlossen)


Die Geltung des Glaubens, seine existenzielle Wirkkraft und seine Vernünftigkeit sind Schlüsselthemen der Theologie. Da Glaube aber immer „Glaube in Geschichte und Gesellschaft“ (J.B. Metz) ist, kann die Theologie alleine diese Themen nicht bearbeiten. Sie ist grundlegend auf Ergebnisse der Kultur- und Sozialwissenschaften verwiesen. Welche Rolle spielt die Religion in der Gesellschaft der Gegenwart und der Zukunft? Und wie kann sich angesichts ihres Gesellschaftsbezugs die Theologie als öffentlich verstehen?Diese Fragen standen im Mittelpunkt eines interdisziplinären Symposiums, bei dem der Systematische Theologe David Tracy (Chicago) und der Religionssoziologe Hans Joas (Berlin) miteinander und mit TheologInnen aus Deutschland und Österreich ins Gespräch kamen.

 David Tracy in Ö1 ("Logos: Theologie und Leben" vom 26.2. 2011)

Hauptmenu