Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Veranstaltungen

Heiliger Boden? Die Rede vom Raum in biblischen Texten und ihrer Welt - Jahrestagung der ArgeAss

Von 28-30.September hielt die Arbeitsgemeinschaft der Assistentinnen und Assistenten an bibelwissenschaftlichen Instituten in Österreich (ArgeAss) an der Katholischen Privat-Universität ihre Jahrestagung ab. 40 Bibelwissenschaftlerinnen der Bereiche Altes und Neues Testament aus ganz Österreich und auch aus Deutschland, flankiert von Vertreterinnen des österreichischen katholischem Bibelwerkes und des Bibelwerkes der Diözese Linz trafen zu diesem Anlass erstmals in Linz zusammen.

Das seit einiger Zeit verstärkte Interesse an der Kategorie Raum in der Exegese und ihren Nachbardisziplinen wurde dabei aufgegriffen und die verschiedenen Facetten von „Raum“ zum Tagungsthema gemacht.

Die Rede vom Raum betrifft nicht nur die schriftliche Überlieferung der Bibel, die selbstverständlich einen Schwerpunkt der Tagung gebildet hat, sondern auch die gesamte materielle Kultur, die hilft, die biblischen Texte in ihrer Welt zu verstehen. So wurden verschiedene Raumkonzepte präsentiert und auf die Texte angewandt, thematisch gefüllte Räume vorgestellt, Bewegungen im Raum sowie Grenzen näher analysiert, ergrabene Räume (Archäologie) präsentiert und in virtuelle und utopische Räume eingeführt.

Die Tagung wurde durch „kulturelle Raumerkundungen“ vor Ort in Linz (Deep Space des AEC, Domführung und Höhenrausch) abgerundet.


"König Salomo in Barock und Moderne: Ein interdisziplinäres Kaleidoskop" 
(18. – 20. Mai 2016 in Linz)

Diese Tagung möchte Einblick geben in die vielfältige Wirkungsgeschichte des großen Königs Salomo, der sich bis heute in Literatur, Musik und Bildender Kunst ungebrochener Beliebtheit erfreut. Die zustimmenden und kritischen, künstlerisch hochstehenden und trivialen Rezeptionen verarbeiten dabei kreativ Darstellungen Salomos aus Bibel, Koran und jüdischen Legenden und kreieren so ein jeweils neues Salomobild, das zeitaktuelle Fragen von Königtum und Herrschaft bedenkt. 
Beiträge aus Musikwissenschaft, Germanistik, Literaturwissenschaft, Theologie und Kunstgeschichte sollen ein möglichst facettenreiches Bild dieser Rezeptionsvorgänge zeichnen und Einblick geben in das reizvolle Wechselspiel von   Zeitgeist, Kultur und Bibelauslegung.

zum Tagungsfolder


AKRAT workshop: Empirische Bibelauslegung (12.12.2014)

Im Mittelpunkt dieses Worshops standen soziologische und narratologische Methoden zur Analyse der Verstehensprozesse beim Bibellesens (siehe AKRAT)


Zu Gast in Linz: Prof. Dr. John Strong (Missouri)

Gastvortrag am 09.12.2014: Between Yesterday and Tomorrow. 


Exkursion Syrien (2010)

Eine zehntägige Exkursion führte vom 12.-21. Februar 2010 unter der Begleitung des Instituts für Bibelwissenschaft des Alten und Neuen Testamentes zu kultur- und religionsgeschichtlich bedeutenden Stätten in Syrien. Unter dem Motto "Alter Orient, Christentum und Islam"  wurden Einblicke in die reiche Vergangenheit und Gegenwart Syriens gewährt und Jahrtausende der Menschheitsgeschichte durchmessen.

Reisetagebuch


Exkursion Türkei (2003)

Die vierzehntägige Exkursion des Instituts für Bibelwissenschaft des Alten und Neuen Testaments von 10. bis 23. Juli 2005 führte von Adana und Antakya im Osten auf über 3700 Kilometern mit dem Bus bis Ephesus, Pergamon und Izmir im Westen der Türkei und vermittelte der Reisegruppe in einem dichten Programm viele Eindrücke von den antiken Stätten, aber auch – besonders durch die Ausführungen des örtlichen Reiseleiters Riza Icmez – von der modernen Türkei.

Reisetagebuch

Hauptmenu