Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Wiener Jahrbuch für Philosophie

Das "Wiener Jahrbuch für Philosophie" publiziert seit seiner Begründung im Jahre 1968 wichtige Beiträge österreichischer und internationaler Autoren zur systematischen Philosophie und Philosophiegeschichte. Die Redaktion legt dabei besonderen Wert auf Ansätze, die den Dialog aller aktuellen Positionen fördern und die große philosophische Tradition für die Herausforderungen der Gegenwart fruchtbar machen.

Ab 2008 wird das "Wiener Jahrbuch für Philosophie" herausgegeben von Rudolf Langthaler und Michael Hofer, davor von Hans-Dieter Klein (bis Band XXXIX/2007).

Aktuelle Bände

Kant und die Folgen. Die Herausforderung in Ästhetik, Ethik und Religionsphilosophie

Langthaler, Rudolf; Hofer, Michael (Hrsg.), Kant und die Folgen. Die Herausforderung in Ästhetik, Ethik und Religionsphilosophie, Band 48/2016.mehr

» mehr

Naturphilosophie. Traditionelle Themen und gegenwärtige Herausforderungen

Hofer, Michael; Langthaler, Rudolf (Hrsg.) Naturphilosophie. Traditionelle Themen und gegenwärtige Herausforderungen, Wiener Jahrbuch für Philosophie, Band 47/2015.mehr

» mehr

Geschichtsphilosophie. Stellenwert und Aufgaben in der Gegenwart

Rudolf Langthaler, Michael Hofer (Hg.), Geschichtsphilosophie. Stellenwert und Aufgaben in der Gegenwart, Wiener Jahrbuch für Philosophie, 46/2014.mehr

» mehr

Existenzphilosophie. Anspruch und Kritik einer Denkform

Rudolf Langthaler, Michael Hofer (Hg.), Existenzphilosophie. Anspruch und Kritik einer Denkform, Wiener Jahrbuch für Philosophie, 45/2013.mehr

» mehr

Transzendentalphilosophie. Möglichkeiten und Grenzen

Rudolf Langthaler, Michael Hofer (Hg.), Transzendentalphilosophie. Möglichkeiten und Grenzen, Wiener Jahrbuch für Philosophie XLIV/2012mehr

» mehr
Ergebnis 1 bis 5 von insgesamt 9
‹‹ 1-5 6-9 ››

Hauptmenu