Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Publikationen von Stephan Grotz

Selbstständige Publikationen

  1.  Thomas von Erfurt, Abhandlung über die bedeutsamen Verhaltensweisen der Sprache (Tractatus de Modis significandi), übersetzt und eingeleitet von Stephan Grotz, Amsterdam/ Philadelphia: Grüner 1988 (= Bochumer Studien zur Philosophie 27). liv, 116 S.

    Rezension:
    Interdisciplinary Journal of Germanic Linguistic and Semiotic Analysis 1999/4, 2, 333–336.

  2. Vom Umgang mit Tautologien: Martin Heidegger und Roman Jakobson, Hamburg: Meiner 2000 (= Topos Poietikos 2). X, 293 S. [zugleich Phil. Diss.]

    Rezensionen:
    Süddeutsche Zeitung Nr. 287 vom 13.12.2000. Neue Züricher Zeitung Nr. 294 vom 16./17.12.2000. Philosophische Rundschau 48 (2001), 263-268.

  3. Thomas von Aquin, Über Gottes Vermögen (De potentia Dei), Teilband 1, übersetzt und mit einem Nachwort hrsg. von Stephan Grotz, Hamburg: Meiner 2009 (= Thomas von Aquin, Quaestiones disputatae. Vollständige Ausgabe in deutscher Übersetzung, Bd. VII). 352 S.

    Rezensionen:
    Die Tagespost Nr. 141 vom 26.11.2011. Süddeutsche Zeitung Nr. 98 vom 27.04.2012.

  4. Thomas von Aquin, Über Gottes Vermögen (De potentia Dei), Teilband 2, übersetzt und mit einem Nachwort hrsg. von Stephan Grotz, Hamburg: Meiner 2009 (= Thomas von Aquin, Quaestiones disputatae. Vollständige Ausgabe in deutscher Übersetzung, Bd. VIII). 328 S.

    Rezensionen:
    Die Tagespost Nr. 141 vom 26.11.2011. Süddeutsche Zeitung Nr. 98 vom 27.04.2012

  5. Negationen des Absoluten: Meister Eckhart – Cusanus – Hegel, Hamburg: Meiner 2009 (= Paradeigmata 30), 353 S. [zugleich Habilitationsschrift]

    Rezensionen:
    Hegel-Studien
    46 (2011), 261‒265. Mitteilungen und Forschungsbeiträge der Cusanus-Gesellschaft 33 (2012), 345‒348. Philosophische Rundschau 62 (2015), 46-69 [Sammelrezension]

  6. Thomas von Aquin, Über Gottes Vermögen (De potentia Dei), Teilband 3, übersetzt und hrsg. von Stephan Grotz, Hamburg: Meiner (= Thomas von Aquin, Quaestiones disputatae. Vollständige Ausgabe in deutscher Übersetzung, Bd. IX). Ca. 350 S. (im Erscheinen)

  7. Überleben in der Tradition. Henry Deku schreibt an Karl Löwith, ca. 50 S. [Kommentierte und mit einem Nachwort versehene Edition von sechs Briefen, die Deku zwischen 1936 und 1940 an Löwith gerichtet hat.] (abgeschlossen, Publikation in Vorbereitung)

Herausgeberschaft

  • Meister Eckhart-Jahrbuch Band 5: Wie denkt der Meister? − Philosophische Grundoperationen bei Eckhart von Hochheim. Mit Beiträgen von Jan A. Aertsen, Silvia Bara Bancel, Markus Enders, Kurt Flasch, Wouter Goris, Stephan Grotz, Jens Halfwassen, Theo Kobusch, Andreas Speer, hrsg. von Stephan Grotz und Rolf Schönberger, Stuttgart: Kohlhammer 2012, 198 S.
  • Mitherausgeber der "Schriften der Katholischen Privat-Universität"
    • Band 1: Authentizität - Modewort, Leitbild, Konzept. Theologische und humanwissenschaftliche Erkundungen zu einer schillernden Kategorie, hrsg. von Ansgar Kreutzer und Christoph Niemand, Regensburg: Pustet 2016, 384 S.
    • Band 2: Warum Leid? Der Mensch zwischen Resigantion und Aufbruch, hrsg. von Severin J. Lederhilger, Regensburg: Pustet 2016, 199 S.
    • Band 3: "Es muss sich was ändern". Zeit der Reformen - Anstöße der Reformation, hrsg. von Severin J. Lederhilger, Regensburg: Pustet 2017, 208 S.
  • Mitherausgeber der "Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie"
    • Band 7: Ästhetische Kategorien. Perspektiven der Kunstwissenschaft und der Philosophie, hrsg. von Monika Leisch-Kiesl, Max Gottschlich und Susanne Winder, Bielefeld: transcript 2017, 438 S.

 Aufsätze

  • „Meister Eckharts Pariser Quaestio I: Sein oder Nichtsein - ist das hier die Frage?“, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie 49 (2002), 370-398.
  • „‚Das reine Dastehen des Gedichts‘. Metasprache und poetischer Sprachgebrauch bei Roman Jakobson“, in: Roman Jakobsons Gedichtanalysen. Eine Herausforde­rung an die Philologien, hg. von Hendrik Birus u. a., Göttingen: Wallstein 2003, 38-54.
  • „Erläuterungen zu Heideggers Dichtung“, in: Philosophisches Jahrbuch 110 (2003), 92-111.
  • „Zwei Sprachen und das Eine Wort. Zur Identität von Meister Eckharts Werk“, in: Vivarium. An International Journal for the Philosophy and Intellectual Life of the Middle Ages and Renaissance 41 (2003), 47-83.
  • „Ewigkeit und Zeit. Zu Augustins Fragen im XI. Buch der Confessiones“, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 29 (2004), 117-142.
  • Anima more geometrico definita: Aristoteles, De anima II 1-3“, in: Philosophisches Jahrbuch 113 (2006), 250–270.
  • Mimesis und Weltliteratur. Erich Auerbachs Abschied von einem Goetheschen Konzept“, in: Geistiger Handelsverkehr. Komparatistische Aspekte der Goethezeit, hrsg. von Anne Bohnenkamp und Matías Martínez, Göttingen: Wallstein 2008, 225–243.
  • „Nur mit Vorsicht zu genießen. Die Lehre von der Ewigkeit der Welt bei Meister Eckhart und Nicolaus Cusanus“, in: Meister-Eckhart-Jahrbuch 4 (2010), 83−106.
  • „Auslegung oder Zerlegung? Interpretatorische Gewalt bei Meister Eckhart“, in: Meister-Eckhart-Jahrbuch 5 (2011), 99−114.
  • „Der Spiegel als Gleichnis. Über den Einsatz einer Metapher bei Nicolaus Cusanus“, in: Spiegel der Seele. Reflexionen in Mystik und Malerei, hrsg. v. Elena Filippi und Harald Schwaetzer, Münster: Aschendorff 2012 (= Texte und Studien zur europäischen Geistesgeschichte, Reihe B, Bd. 3), 129−138.
  • „Die Grenzen des Unendlichen. Universum und menschlicher Geist bei Nicolaus Cusanus“, in: Crossing Borders. Grenzen (über)denken. Beiträge zum 9. Internationalen Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie in Wien, hg. von Alfred Dunshirn, Elisabeth Nemeth, Gerhard Unterthurner, Wien 2012, 855−865 (online unter: phaidra.univie.ac.at/o:128384).
  • "Wie zerbricht man Gleichnisse? Bemerkungen zur Struktur von Meister Eckharts Bildersprache", in: Meister-Eckhart-Jahrbuch 9 (2015), 71-85.
  • „Über den Zusammenhang von Name und Negation bei Nicolaus Cusanus“, in: Der Bildbegriff bei Meister Eckhart und Nikolaus von Kues, hrsg. von Harald Schwaetzer und Marie-Anne Vannier, Münster: Aschendorff 2015 (= Texte und Studien zur Europäischen Geistesgeschichte, Reihe B, Bd. 9), 201-213.
  • "Modistik und Metaphysik. Berührungspunkte zwischen der spekulativen Grammatik und Meister Eckharts Metaphysik“, erscheint in: Eckhart: Texts and Studies, ed. Markus Vinzent u.a.
  • "Arbeit am Absoluten: Das Erhabene in philosophischer Perspektive", in: Ästhetische Kategorien. Perspektiven der Kunstwissenschaft und der Philosophie, hrsg. von Monika Leisch-Kiesl, Max Gottschlich und Susanne Winder, Bielefeld 2017, 101-123.
  • "Gelingende Kommunikation? Zwei Beispiele aus der mittelalterlichen Theoriebildung", erscheint in: IX. Regensburger Symposium 2017, hrsg. von Christiane Thim-Mabrey und Markus Kattenbeck, online-Publikation.
  • "Bild sein. Philosophische Marginalien anhand eines Beispiels aus dem Mittelalter", erscheint in: Enthüllen und Verbergen in der Vormoderne / Revealing and Concealing in the Premodern Period, hrsg. von Henriette Hofmann, Barbara Schellewald, Sophie Schweinfurth und Gerald Wildgruber, München: Fink (eikones).
  • "Kapitel 7 und 8: Der Geist als angleichende Kraft", erscheint in: Nicolaus Cusanus, De mente. Ein Kommentar, hrsg. von Isabelle Mandrella.

Lexikoneinträge und Rezensionen

  • Art. „Sein/Seiendes (ousia, on)“, in: Christian Schäfer (Hrsg.), Platon-Lexikon. Begriffswörterbuch zu Platon und der platonischen Tradition, Darmstadt: WBG 2007, 258–262.
  • Rez. von Annette Hilt, Ousia – Psyche – Nous. Aristoteles’ Philosophie der Lebendigkeit, in: Philosophisches Jahrbuch 115 (2008), 188–191.
  • Rez. von Roman Jakobson, „Poesie der Grammatik und Grammatik der Poesie. Sämtliche Gedichtanalysen. Kommentierte deutsche Ausgabe. 2 Bde.“, in: Poetica 40 (2008), 189–193.
  • Art. „Thomas von Erfurt“, in: Neue Deutsche Biographie, Bd. 26, Sp. 353.
  • Rez. von Isabelle Mandrella, Viva imago. Die praktische Philosophie des Nicolaus Cusanus, in: Cusanus Jahrbuch 4 (2012), 109‒112.
  • Rez. von Thomas Frank / Norbert Winkler (Hg.), Renovatio et unitas – Nikolaus von Kues als Reformer. Theorie und Praxis der reformatio im 15. Jahrhundert, in: Mitteilungen und Forschungsbeiträge der Cusanus-Gesellschaft 34 (2015), 387-393.
  • Rez. von Luca Bianchi (Ed.), Christian Readings of Aristotle from the Middle ages to the Renaissance, in: Historische Zeitschrift 301 (2015), 502 f.
  • Rez. von Klaus Hedwig, Circa Particularia. Studien zu Thomas von Aquin, in: ThPQ 165 (2017), 97 f.

Sonstiges

„Wie wirklich ist die Wirklichkeit?“, in: Universität für Kinder − Regensburg, Sommersemester 2009, Regensburg: Universitätsverlag 2009, 53−59.

zurück

Hauptmenu