Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Julia Allerstorfer

Ass.-Prof.in Dr.in phil.

Assistenz-Professorin am Institut für Geschichte und Theorie der Kunst

Tel. +43/ 732/784293-4193
Fax +43/ 732/784293-4155
E-Mail j.allerstorfer[at]ku-linz.at

Sprechstunde: nach Vereinbarung
Raum: 310 (3. Stock Neubau)
 

Kurzbiografie

  • 1979 geboren in Linz a. d. Donau
  • 1997 Reifeprüfung/Matura, Stiftsgymnasium Wilhering, Oberösterreich
  • 1997-2005 Studium der Kunstgeschichte, Universität Wien
  • 2001-2004 Reiseleiterin, PDM Incoming Services GmbH Wien
  • 2004 Stipendium für kurzfristiges wissenschaftliches Arbeiten in Teheran, Iran
  • 2005 Diplom (Mag.a phil.) in Kunstgeschichte, Universität Wien (Diplomarbeit: "Shadafarin Ghadirian. Eine iranische Künstlerin im Spannungsfeld zwischen Tradition und Modernismus")
  • 2005-2009 Galerie Schütz Kunst & Antiquitäten, Wien
  • 2007-2009 Assistenz: Area53, Wien
  • 2009-2014 Doktoratsstudium, Institut für Kunstwissenschaft und Philosophie (IKP), Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz
  • WS 2009/10 Lehrbeauftragte (Proseminar: Kunst im interkulturellen Kontext), Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz
  • 2010 Co-Kuratorin der Ausstellung "Iran: Preview of the Past. Contemporary Iranian Videoartists and Photographers", Universität für Angewandte Kunst, Heiligenkreuzerhof, Wien
  • 2011 Kuratorin der Ausstellung "Crossing Boundaries – Transforming Identities? 6 Iranian Artists in Vienna", Atelier Vote, Wien
  • WS 2010/11 Lehrbeauftragte (Proseminar: Einführung in die Kunst des Islam), Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz
  • 2012 Kuratorin der Ausstellung "The State of 'in-between' in Contemporary Iranian Art", Salzamt Linz; Organisation der Artist in Residence-Programme
  • Seit April 2013 Universitätsassistentin am Institut für Kunstwissenschaft und Philosophie (IKP) der Katholisch-Theologischen Privatuniversität Linz [jetzt: Fakultät für Philosophie und für Kunstwissenschaft, Katholische Privat-Universität Linz]
  • Juli 2014: Forschungs- und Vortragstätigkeit in Teheran, Iran
  • November 2014: Promotion mit der Dissertation "Representing the Unrepresentable. Strategien der De/Konstruktion von 'Identität' in der zeitgenössischen iranischen Videokunst am Beispiel von Simin Keramati und Shahram Entekhabi" (Rigorosum/Defensio 3. November 2014)
  • Seit November 2015 Vorstandsmitglied, Kurie Universität und Forschungseinrichtungen, Verband österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker

Hauptmenu