Schrift: A A+ A++ | Kontrast

Kunst als symbolische Form

Birgit Recki (Hg.), Kunst als symbolische Form. Ernst Cassirers ästhetische Theorie (Linzer Beiträge zur Kunstwissenschaft und Philosophie 6), Bielefeld 2019 (in Vorbereitung).


Die Kunst ist nach Ernst Cassirers symboltheoretischer Konzeption der Kultur eine Form der Erzeugung von Bedeutung im Medium sinnlicher Gestalten: eine »symbolische Form«, in der der Werkcharakter aller kulturellen Leistungen exemplarisch wird – Kunst als Paradigma der Kultur.

Die Beiträge dieses Bandes verorten den ästhetischen Ansatz Cassirers in ideengeschichtlicher wie in zeitgenössischer Perspektive und dokumentieren das kunsttheoretische Potenzial seiner Philosophie, indem sie in Analysen einzelner Kunstwerke die Bedeutsamkeit der Kunst in ihren verschiedenen Dimensionen der Darstellung und des Ausdrucks untersuchen.

Nähere Infos


Hauptmenu